Mietwagen USA Westküste: Up to date 2009!

Datum 07.05.2009 | Thema: Reisetipps

Schon vor etwa einem Jahr haben wir Tipps für die Anmietung von Mietwagen in den USA gegeben. Nun ist es an der Zeit einige Infos zu aktualisieren.


Da wären zum Beispiel die Einwegmieten, die zwischen zwei Mietwagenstationen anfallen, wenn Anmietung und Abgabe nicht an der gleichen Station erfolgen.

Verschlechtert hat sich hier National. Diese sind zwar immer irgendwie mit Alamo verbunden, doch hat National keinen Wegfall der Einwegmiete mehr zwischen Kalifornien und Nevada. Ein entscheidender Nachteil. Deshalb auf dieser Route FTI mit Alamo buchen.

Anders sieht das aus, wenn man von Seattle oder Portland in Richtung San Francisco oder Los Angeles unterwegs ist. Hier können schnell 500$ Einwegmiete anfallen. Dazu hat Meiers Weltreisen bzw. DerTour bei Buchung über Alamo keine Einwegmiete im Programm. Soll die Reise von San Franciso oder L.A. weiter nach Vegas gehen, dann sollte man vielleicht den Wagen wechseln und einen Wechsel des Wagens in Erwägung ziehen.

Immer noch gilt: Den Mietwagen über Katalog in Deutschland buchen ist günstiger als vor Ort! Absurde Versicherungen, z.B. für eine Reifenpanne für X$ am Tag sollte man ausschlagen.



Mietwagen USA 2008



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=900