plusminus Bullshit

Datum 01.03.2009 | Thema: Fernsehen

Einseitige Stimmungsmache kennen wir ja schon seit eh und je bei dem "tollen" Verbrauchermagazin "plusminus". Keine Ahnung haben, das zeigt sich leider auch immer wieder bei den Stimmungsmachern. Anlass meines Ärgers ist wieder einmal, dass plusminus Stimmung gegen die Banken macht. Und vor allem, nein der Geldmarktzins hat nichts direkt mit Dispozinssätzen zu tun.
Zinssätze von der EZB von 2,00% haben nichts mit 14% Dispozinssätzen zu tun. Schließlich bekommt nicht jede Bank für 2% das Geld der EZB. Und einen Leitzins gibt es nicht! Er wird zwar gern als solches dargestellt, wie früher der Lombard- und Diskontsatz. Wer aber auf den Lombardsatz als Bank angewiesen war, dem Stand das Wasser aber schon fast bis zum Hals.

Nun bei einem Dispo spricht man von einem Kreditrahmen, der zwar eingeräumt wurde, aber für Überziehungen ohne Anzeige an die Bank in Anspruch genommen werden kann. Bei Ratenkrediten sieht das wieder anders aus. Hier sind es feste Kreditansprachen, die sich aber nicht am Geldmarkt orientieren, sondern am Kapitalmarkt (der längere Laufzeiten hat).

Wer einen Dispo für 3% in Anspruch nehmen möchte, der muss sich dann aber die Gegenfrage erlauben lassen: Wieso zahlen einige Banken 4% Guthabenzinsen? Ja genau, das sind diese Banken, die nichts für 2% am Geldmarkt bekommen. Also plusminus schraubt Eure Meinungsmache mal auf Fakten und Recherchen zurück und erzählt die ganze Wahrheit. Für eine Sendung der öffentlich rechtlichen ist diese Sendung absoluter Mist. Eine noch detailiertere Ausarbeitung würde hier den Rahmen sprengen.

Plusminus Beitrag im Internet



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=877