Das letzte Mittel- Streik

Datum 05.03.2008 | Thema: Politik

Deutschland im Stillstand, zumindest was den Flugverkehr angeht. Wenn nicht noch ein Wunder geschiet steht nächste Woche der gesamte Personennahverkehr, dann nämlich wenn die GDL unbefristet Streikt und verdi ebenfalls zuschlägt.
Warum diese Streiks? Weil die Reallöhne im letzten Jahr erneut gesunken sind. Den Arbeitnehmen bleibt als letztes Mittel nur der Streik, denn ihre Einkommen können sie nicht wie unsere Politiker und Manager selbst bestimmen und erhöhen. Und wenn nicht mehr genug für das Essen und für das Notwendigste bleibt, muss eine Lohnerhöhung her.

Schuldige zu finden ist relativ einfach. Unsere Politikerkaste schafft es nicht den Steuerdschungel zu lichten, im gegenteil immer neue Belastungen werden eingeführt. Die Kassenbeiträge steigen anstatt bei besseren Einnahmen zu sinken.

Auch die Unternehmen sind mit im Boot, zwar senken sie die Kosten durch Druck auf die Zulieferer oder durch Produktion in China, geben diese Gewinne nicht an den Verbraucher weiter sondern lieber an die Aktionäre.

Was bleibt ist der Streik, der muss so massiv sein das alles stillsteht damit sich etwas bewegt. Wenn die Firmen den Druck auf die Politiker erhöhen würden, bräuchte man bei sinkenden Lohnnebenkosten keine Gehaltserhöhungen, aber dazu müssten sich die Firmen auch durchringen die gesunkenen Beschaffungskosten wenigstens teilweise an den Verbraucher weiterzugeben.



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL fĂĽr diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=699