Canon PowerShot IS S5

Datum 01.07.2007 | Thema: Tests



Canon schickt seinen neuen Kandidaten bei den Superzoomkameras (12fach) ins Rennen. Auf den ersten Eindruck ein gelungener Wurf. Doch bei der Bedienung findet man die erste Tücke. Der Umschalter zwischen Ansicht- und Aufnahmemodus ist wohl sehr stabil, doch die hakelige Handhabung verdirbt einen den Spaß.
Auf den von Fotografen so gern benutzten RAW-Modus für verlustfreie Aufnahmen muss man ebenfalls verzichten. Das war es auch schon mit den Kritikpunkten.

Die Kamera verdaut SD, SDHC und MMC Speicherkarten. Als Energiequelle müssen vier Mignonzellen (AA) herhalten. Der Vor- und Nachteil bei Mignonzellen ist, dass sie zwar günstig sind aber gegenüber Lithium-Ionen-Akkus den kürzeren in Bezug auf die Leistung ziehen. Dafür fällt hier aber die Anschaffung von Spezialakkus und Ladegeräten weg.

Fazit: Nette Kamera mit schneller Auslösung bis 8 Megapixel



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=544