Vorsicht die Bahn kommt

Datum 23.03.2007 | Thema: Nachrichten

Kürzlich berichteten wir über die Selbstbeweihräucherung der Bahn im Nahverkehr in Stuttgart. Heute viel ein wenig Schnee was auf den Straßen für etwas Durcheinander sorgte. Leider nicht nur auf den Straßen sondern auch beim Bahnverkehr.
Ja Sie haben richtig gelesen, die fünf Zentimeter Neuschnee in Stuttgart und Umgebung sorgten beim Unternehmen Bahn für Ausfälle und Verspätungen. Dem Unternehmen, welches sich rühmt auch bei widrigen Wetterlagen pünktlich und zuverlässig zu sein. So fuhren S-Bahnen, mit deutlicher Verspätung, den Hauptbahnhof nicht über den S-Bahntunnel sondern auf dem Fernzugbahnhof an*. Für die Fahrgäste bedeutet dies, dass sie einen Fußmarsch von fünf Minuten haben um zu ihrem Anschluss zu kommen.

Einzig der Fahrer der S5 ist zu loben, er informierte die Fahrgäste so gut es möglich war über den "Stromausfall" am Hauptbahnhof.

Die Stuttgarter Straßenbahnen (SSB) hingegen fuhren ohne Verzögerungen oder Störungen. Alle Linien waren pünktlich oder maximal eine Minute verspätet.

* Der Stuttgarter Bahnhof hat drei Ebenen. Oben ist der Sackbahnhof für Fernzüge, darunter sind die Linien der U-Bahn der SSB und ganz unten sind die S-Bahn Linien in einem Tunnel mit zwei Fahrtrichtungen.




Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=472