Totale Bill Gates Ăśberwachung

Datum 01.03.2007 | Thema: Computer

Es scheint ganz so, als hätten die schlauen Leute bei Microsoft mal wieder ein schönes Überwachungsprogramm erstellt, welches sich mit den laufenden Sicherheitsupdats mitinstallieren möchte.

Es nennt sich:
MICROSOFT WINDOWS GENUINE ADVANTAGE NOTIFICATIONS FĂśR MICROSOFT WINDOWS XP


Nun was ist das? In den Lizenzvereinbarungen des Programms kann man folgendes lesen:

- ...wird überprüft, ob auf Ihrem Computer eine ordnungsgemäß lizenzierte Kopie von Microsoft Windows XP ... installiert ist. Möglicherweise ist die Installation des Überprüfungstools erforderlich, um bestimmte Microsoft-Software installieren oder Dienste, wie z. B. Windows Update, verwenden zu können.

- ...verwendet Internetprotokolle, um Computerinformationen an Microsoft zu senden, wie z. B. Ihren Product Key von Windows XP, die Seriennummer des Festplattenlaufwerks, den PC-Hersteller, die Betriebssystemversion, die Produkt-ID von Windows XP, Informationen zum BIOS des PCs, die Gebietsschemaeinstellung des Benutzers, die Sprachversion von Windows XP, das Überprüfungsergebnis und ob die Installation dieser Ergänzung erfolgreich war. Bestimmte aus Ihrer IP-Adresse abgeleitete Informationen, anhand derer sich Ihre Identität nicht feststellen lässt, werden im Zusammenhang mit diesen Computerinformationen zurückbehalten.

- Wir sind außerdem berechtigt, die zusammengefassten Daten an andere weiterzugeben, wie z. B. Hardware- und Softwarehändler sowie Volumenlizenznehmer...

- 2. ZWECK DER ERGĂ„NZUNG. DIESE ERGĂ„NZUNG AKTUALISIERT WINDOWS XP UND IST DARAUF AUSGELEGT, SIE ZU BENACHRICHTIGEN, WENN SIE EINE NICHT ORDNUNGSGEMĂ„SS LIZENZIERTE KOPIE VON WINDOWS XP VERWENDEN. ZUR EFFEKTIVEN FĂ–RDERUNG DER VERWENDUNG VON ORDNUNGSGEMĂ„SS LIZENZIERTER SOFTWARE KANN DIESE ERGĂ„NZUNG NICHT DEINSTALLIERT WERDEN.

Wie man gehört hat, wird dieses bereits im Herbst zur Pflicht für jeden Windows-Anwender werden.
Wer es nicht via WindowsUpdate aktualisiert, bekommt eine Frist von 30 Tagen gesetzt. Installiert er das Update in diesem Zeitraum nicht, kann Windows XP nicht mehr genutzt werden. Ähnlich wird es wahrscheinlich auch ablaufen, wenn die Prüfung negativ ausfällt, also eine nicht legale Windows-Version installiert ist.

Microsoft selber hat zu dieser Meldung bisher keine Stellungnahme abgegeben.

Die erste Klage ist in den USA schon eingereicht worden:
=verklagt&wort[]=Microsoft ]siehe Golem.de



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL fĂĽr diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=442