Biowaffen nur Vorwand

Datum 30.05.2003 | Thema: Politik

Paul Wolfowitz, seines Zeichen Vizeverteidigungsminister der USA, hat die Katze aus dem Sack gelassen, Kriegshauptgrund Massenvernichtungswaffen waren nur ein Vorwand.

"Aus bürokratischen Gründen haben wir uns auf eine Sache konzentriert, die Massenvernichtungswaffen." sagte er gegenüber dem Magazin Vanity Fair. Eigentlicher Grund war, das man nun die Truppen aus Saudi Arabien abziehen könne, die Terroranschlägen ausgesetz wären. Chemie- oder Biowaffen werden wohl nie gefunden, weil sie nie wirklich existierten.
Da braucht der Herr Bush sich nicht beleidigt stellen gegenüber Bundeskanzler Schröder. Zwar hat der Krieg dem irakischen Volk die Freiheit gebracht, aber warum muss sowas mit Lügen erkauft werden?

Nach wie vor steht, neben dem genannten Grund, auch die Frage im Raum, ob es nicht doch das Öl war das die Amerikaner zum Krieg getrieben hat. Jetzt haben Sie beides, keine Soldaten in Saudi Arabien und eine Ölquelle unabhängig von den Saudis. Jetzt noch schnell die Iraner ausgeschaltet und man hat einigermaßen Frieden. Die Töne die Verteidigungsminister Rumsfeld gegenüber dem Iran einschlägt, ähneln den Worten die vor dem Irak-Krieg gefallen sind.

Wieso wird dort aufgeräumt und nicht vor der Haustüre (z.B. Kuba)? Ganz einfach, da gibt es kein Erdöl.



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=40