Seltsame Interpretationen

Datum 26.05.2003 | Thema: Politik

Am Sonntag waren Landtagswahlen in Bremen, es gewann die SPD (42,3%) w√§hrend die CDU (Koalitionspartner der SPD in Bremen) starke Verluste hinnehmen musste (29,9%) . Die Gr√ľnen (12,8%) konnten stark zulegen, die FDP (4,7%) ist wieder nicht im Landtag.

Wahlsieger Henning Scherf (SPD) und sein Mitstreiter Hartmut Perschau (CDU) gaben ein paar seltsame Aussagen zum Wahlergebnis ab.
So sagte Perschau sinngem√§√ü, dass die Angst vor einer Rot-Gr√ľnen Regierung zu einem Stimmenverlust der CDU f√ľhrte und der SPD verhalf die Stimmen zu behalten.

Scherf meinte zum Ergebnis, es sei ein klarer Auftrag die bisherige Koalition beizubehalten.

Das erscheint bei Verlusten der CDU von 7,2% und Gewinnen der Gr√ľnen von 3,9% doch etwas fehlinterpretiert, oder etwa nicht? Es sieht eher so aus als wollten die W√§hler Henning Scherf, welcher sehr popul√§r ist, behalten und die CDU zugunsten der Gr√ľnen abstrafen.

Es bleibt aber wohl bei der SPD-CDU Regierung, zumal Herr Scherf die Gr√ľnen nunmal nicht mag (wen wundert das?).



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL f√ľr diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=37