adm_denounce -player-

Datum 05.01.2007 | Thema: √úberwachung

Verbrechensbek√§mpfung ist gut, Verbrechenspr√§vention ist besser. Mit der neuen Internetwache will die Polizei NRW besser erreichbar sein. "Der Amoklauf in Emsdetten hat deutlich gemacht, dass wir eine Kultur des Hinsehens brauchen" (heise.de), so NRW-Innenminister Ingo Wolf als Begr√ľndung f√ľr das neue Internet-Blockwartb√ľro.
Nimmt man mal die letzte verf√ľgbare Kriminalstatistik 2005, so betr√§gt die Gesamtzahl der bekannt gewordenen F√§lle 1503451. Diese Zahl kann man gut f√ľr 2006 annehmen, die 61000 Online-Anzeigen machen somit 4% der gemeldeten F√§lle aus - ein voller Erfolg also. Ob diese F√§lle nicht auch per Telefon h√§tten berichtet werden k√∂nnen, ist wohl nicht mehr feststellbar.

Eine Mail der anderen Chatter kann ja zu lange dauern, wenn PitBullMeese88 ernst macht und sich aus dem IRC mit der Ank√ľndigung "Jetzt mache ich sie alle platt" verabschiedet, sich seine Pumpgun schnappt und 10-25 Lehrer wegmacht. 110 w√§re in diesem Fall vielleicht besser gewesen.

Nunja, in Sachen Pr√§vention kann ja online auch noch viel automatisiert werden. Counter Strike, immer noch das beliebteste aller Baller-Games, steht ja schon im lange Verdacht, aus Teenagern blutd√ľrstende Mordmaschinen zu machen. Es gibt sogar sch√∂ne Stat-Server mit Statistiken dar√ľber, wer zur Zeit der beste Killer ist.

Vielleicht wäre eine online-Gewaltprävention erfolgreicher, wenn ab eines bestimmten Score-wertes der CS-Server eine automatische Mail an die NRW-Netzbullen sendet, die den gewaltverdächtigen Daddler erstmal einer Real-World Vernehmung unterziehen.

Da solche automatischen Statistiken ja manchmal nicht jeden Gewalttäter erfassen, bringen wir am besten noch einen patch, mit dem ein diensttuender CS-Spitzel mit "adm_denounce [player]" das gleiche manuell erreichen kann. Hoffentlich kommen nicht noch mehr Länder auf den Gedanken mit der Online-Wache, sonst brauchen wir noch ne Datenbank, bei welcher IP die Mail wo hin muß...



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL f√ľr diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=347