Keine Strafe, keine Reue

Datum 18.11.2005 | Thema: Nachrichten

Wie oft lese ich in letzter Zeit von jugendlichen Gewaltt√§tern, die mit ihren 13 Jahren noch nicht strafm√ľndig sind. Die Eltern verweigern die Einweisung in ein Heim und das Jugendamt kann nicht t√§tig werden.

Aus der Lokalpresse las ich gerade von einem besonders feigen Fall. Drei Jungendliche 12, 13 und 14 Jahre alt haben einen 71 gebehinderten Mann √ľberfallen, nachdem feststand, da√ü dieser keine Geld dabei hat, haben sie ihn zusammengetreten.


Die Polizei konnte die drei feigen Typen ermitteln. Der dreizehnjährige ist sich genau bewußt, daß ihn rechtlich niemand etwas anhaben kann.

Es wird Zeit hier einen Riegel vorzuschieben. Scheinbar sind einige Jungendliche ihrem Handeln voll bewu√üt und schieben es auf die Gesetze, da√ü sie nicht belangt werden k√∂nnen. F√ľr mehr Sicherheit brauchen wir keine st√§rkere √úberwachung, eine Anwendung von Strafen ab 12 Jahren w√§re in diesem besonders feigen Fall vollkommen gerechtfertigt.



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL f√ľr diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=306