info no. 191 // wm-chaos

Datum 02.02.2006 | Thema: Hype Enforcement Agency

deutsche gründlichkeit, dachte ich wird ein karten- und sponsorenchaos bei der fifa fussball wm 2006 verhindern.

das wäre ja auch gut gegangen, wenn nicht die die fifa die finger bei der fifa wm im spiel hätte.
die kartenverlosung war lächerlich. wer eine bekommen hat, hat glück gehabt oder auch nicht. tauschen nein. verkaufen nur mit extrem fiesen auflagen. dafür gehen geht ein großteil der karten an den sponsorenpool. das ist klasse und gut für die fans, die jedem gewinnspiel hinterherlaufen, um eine karte zu ergattern.

damit auch nur die werbung der offiziellen sponsoren in die schädel der fans gehämmert werden ist werbung für andere firmen untersagt. so schließt in hamburg die die aol-arena, weil aol kein sponsor ist und eröffnet unter einem anderen namen wieder neu. das vereinsmuseum bleibt geschlossen, weil der hsv auch bp- oder sharpwerbung auf den alten trikots hatte. gebäude um die stadien herum müssen von christo verhüllt werden, damit das doktrin der sponsoren funktioniert. klick hier!

für fans gelten andere regeln: jeder furz darf nur das bouquet eines sponsors haben, sonst droht der verweis aus dem stadion.

danke fifa und ich dachte in frankreich wäre ticketchaos angesagt

don't believe the hype
hype enforcement agency



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=270