Stell Dir vor..

Datum 28.10.2005 | Thema: Fernsehen

Es ist Krieg und keiner geht hin. So der alte Spruch der Pazifisten, heute sagt man: Stell Dir vor es gibt HDTV und keiner kann’s sehen. Seit Mittwoch senden Pro7 und Sat1 √ľber Satellit ihr Programm zus√§tzlich in HDTV. Die Krux an der Geschichte, es ist eigentlich kein HDTV sondern nur hochgerechnetes Material und es gibt noch gar keine Ger√§te um die Programme auf den Bildschirm zu bringen.
So kann man zwar HDTV Fernseher kaufen, meist Plasma oder LCD Ger√§te, aber die wenigsten davon verf√ľgen √ľber eine Schnittstelle. Wenn kein HD Ready Symbol auf dem Fernseher klebt, k√∂nnen Sie keine Sendungen sehen.

Sie können im Augeblick keine HDTV Tuner kaufen, da die Firmen diese noch nicht fertig gestellt haben.

Sie k√∂nnen auch noch keine HDTV Abspielger√§te f√ľr HD DVD oder BlueRayDisk kaufen und ich hoffe sie werden dies auch nicht tun, da sie sonst √§hnlich wie damals schon zu Videozeiten nicht wissen welches Format sich durchsetzen wird. Die Industrie kann sich auf keines der Formate einigen und man muss warten bis es Ger√§te gibt die beide abspielen k√∂nnen.

Aber was bringt HDTV eigentlich? Vordergr√ľndig wird die Bildqualit√§t besser da die Aufl√∂sung vervielfacht wird. Bis zu 1900 mal 1080 Bildpunkte sind da m√∂glich, das ist weit mehr als das bisherige PAL-Foramt mit 720 mal 576 Punkten. Aber was bei der Industrie im Vordergrund steht ist der Kopierschutz. DVDs und HDTV Sendungen sind verschl√ľsselt und k√∂nnen vom Fernseher nur dann gelesen werden wenn der √ľber eine entsprechend genormte gesch√ľtzte Schnittstelle verf√ľgt n√§mlich im HDCP Standard.

HDTV ist die Enteignung der Verbraucher. Man kann keine Kopie mehr erstellen von den teuren Datentr√§gern, nicht mal f√ľr private Zwecke wie zum Beispiel der Datensicherung.

HDTV wird wohl nach UMTS der nächste Flop der geldgierigen Manager die kein Vertrauen mehr in den ehrlichen Käufer mehr haben.




Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL f√ľr diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=185