In der ersten Reihe

Datum 21.06.2005 | Thema: Fernsehen

Ja was sich da am Wochenende bei der Formel 1 abgespielt hat ist schon einmalig. Da glotzte man quasi v├Âllig ins leere.
Nun was noch besser ist, Premiere Sport bot dazu das beste Beispiel. Mit den verschiedenen Kameraperspektiven war es m├Âglich nahezu f├╝r jedes teilnehmende Auto eine eigene Kamera zu schalten. Mann war das witzig.

Der Boxengassenkanal war ganz nahe dran am Geschehen, man verpa├čte nicht einen Boxenstop.

Vielen Dank, das war Werbung aber Konsequent. Wir wollen schlie├člich Unterhaltung und keine Toten...

So Sensationsgeil sind wir wohl doch nicht oder?



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL f├╝r diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=181