Bonuskarten mit Punkteentwertung

Datum 16.08.2017 | Thema: Wirtschaft und Finanzen

Galeria Kaufhof halbiert die Punkte. Lächerlich ist die Begründung: „Es ist einfacher für den Karteninhaber, weil die anderen Teilnehmer ja auch 1 Punkt für 2 EUR geben.“ Ja einfacher schon, nur so sammelt man eben auch weniger Punkte. Kaufhof muss dafür weniger Geld ans Paybacksystem abdrücken.

Schauen wir uns da einmal ein wenig die Historie an. Miles&More die Vielfliegerkarte Lufthansa. Hat man früher für jede geflogene Meile eine Meile bekommen, gibt es nun nach Art des Tickets eine halbe Meile oder weniger. System: Wer teurer Buchungsklassen bucht, der bekommt auch viele Meilen. Einlösen ist da schon schwieriger. Upgrades durch Meilen lassen sich nur vornehmen, wenn eine entsprechende Buchungsklasse genommen wurde. Da kann dann ein Economyflug + Upgrade so teuer sein, wie direkt günstigste Preisklasse Business zu buchen. Man möchte also wirklich nur echte Vielflieger im System als Teilnehmer haben.

Bei Bahnbonus gab es zunächst doppelte Punkte in der 1. Klasse. Inzwischen lange abgeschafft. Schade, war nett. Wichtigste Änderung ist aber die Änderung bei der Einlösung von Freifahrten gewesen. So gab es bei Einführung die Möglichkeit eine Freifahrt mit Zugbindung auch für Familienmitglieder zu buchen. Heute geht dies nur noch für den Teilnehmer. Wer ein Ticket für jemanden anderes benötigt, der nimmt die Freifahrt (flex), kostet auch nur die doppelte Punktzahl.

Happydigits?
Es war einmal… die Deutsche Telekom und Quelle taten sich für ein Bonuspunktesystem zusammen. Da Karstadt mit zu Quelle gehörte, waren die auch dabei. Bei der Telekom gab es Punkte auch für die Grundgebühr, das wurde dann abgeschafft und die Punkte gab es nur noch für die Kosten der Telefonate im Telekomnetz. Happydigits ist inzwischen Geschichte.

Der Nutzen von Kundenkarten ist für den Verbraucher immer kritisch zu sehen. Wieviel Umsatz muss man machen, um wirklich gute Prämien zu erhalten? Wie gläsern wird man.
Sicher ist nur: Wird das System zu teuer und man ist kurz vor guten Prämien, wird das System einfach etwas umgestellt und die Punkte auf irgendeine Weise entwertet.




Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=1211