Bargeld abschaffen und Bitcoins zulassen

Datum 03.11.2016 | Thema: Wirtschaft und Finanzen

Bargeld ist ja grundsätzlich nur für Schwarzgeld da. Deswegen soll es ja auch abgeschafft werden. Wenn es allerdings kein Bargeld mehr gibt, dann ist man den Negativzinsen gnadenlos ausgeliefert. Und wo wir gerade bei Schwarzgeld sind. Da gibt die BaFin allen Ernstes eine Banklizenz an Bitbond raus. Dazu muss man wissen, dass Bitbond Kredit in Bitcoins vergibt. Ja Bitcoins, das anonyme Zahlverfahren. Da passt jetzt ja nicht so ganz zu dem Schwarzgeld vermeiden.



Und im Frühjahr diesen Jahres waren Bitcoins genau die Währung, die für die Ransomware herhalten durfte, weil sie anonym ist. Ist schon toll, dass auf der einen Seite gegen Schwarzgeld und Geldwäsche geschossen wird und immer höhere aufsichtsrechtliche Anforderungen an deutsche Kreditinstitute gestellt werden und auf der anderen Seite die Bitcoins zugelassen werden. Da wird wieder einmal mit zweierlei Maß gemessen. Oder die eine Hand weiß nicht, was die andere tut.



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=1193