Bek채mpfung von Forenspam

Datum 18.08.2006 | Thema: Webdesign

L채stiger Forenspam l채횩t sich vermutlich nie vermeiden, den wird man genauso schlecht los, wie t채glichen Spam in der Mailbox. Allerdings kann man als Forenadministrator dem z체gellosen Spam das verbreiten etwas schwerer machen. Die Bordmittel standarisierter Forensoftware.

Oft wird die Eingabe von Zeichen von einem Zufallsbild bei der Registrierung erfordert. Doch dieses Mittel wird von den aktuellen Bots bereits ausgehebelt. Wenn sie sich aber die M체he machen ein Zufallsbildarchiv selber zu erstellen, dann k철nnte dieser Aufwand mit einem starken R체ckgang von Spambots belohnt werden. Allerdings bietet nicht jede Forensoftware diese M철glichkeit.

Word & Ban Filter:
Bestimmte Begriffe f체r Potenzmittel sind immer gleich. Setzen Sie diese einfach auf den Wordfilter, beachten Sie dabei, dass eventuell W철rter des t채glichen Lebens nicht auf dem Ban Filter stehen sollten.

Wenn sie merken, dass einige Maildomains sich immer wieder registrieren und die Mitglieder sich sp채ter als Spambots herausstellen setzen sie diese domains auf dem Banfilter: *@domain.xx. Domains von 체blichen E-Mail-Providern sollte man dagegen nicht auf diese Liste setzen.

Die Sperre von IP-Adressen macht nur beschr채nkt Sinn, da die IP-Adressen von Spambots starkt variieren.

Wenn sie sich unsicher sind, ob es sich 체berhaupt um einen Spambot handelt, pr체fen Sie den Namen des verd채chtigen Mitglieds bei Google. Eine Suche sollte immer mit „Botname“ und „Forum“ 체ber das ganze Internet erfolgen.

Halten Sie das Netz sauber!

Eine aktuelle Liste der geblockten Domains und Namen kann aus rechtlichen Gr체nden nicht ver철ffentlich werden.



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL f체r diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=114