info no. 535 // auf dem olymp der bundesjugendspiele

Datum 09.08.2012 | Thema: Hype Enforcement Agency

die weltbundesjungendspiele kurz olympia genannt sind ein lückenfüller im sommerloch der fernsehsender. einmal abgesehen von solchen disziplinen wie ponyreiten gibt es auch ästhetische leichtathleten. mit fällt da gerade die olympiasiegerin im kugelstoßen ein. die wuchtbrumme bekommt ja non von einem sponsor lebenslang gratis wurst - lecker! die chinesin sah auch nicht viel besser aus. dagegen sahen die männer richtig normal aus.



irgendwie fühle ich mich an die schulzeit mit den bundesjugendspielen oder auch den sportunterricht erinnert. da lief man gegen die antike stoppuhr des sportlehrers. sofort wurde der sprung in den matsch beim weitsprung für ungültig erklärt, wenn man die sprunggrube falsch verlassen hat, selbst wenn der sprung schon ausgemessen war. ja so sind die regeln! unverständnis bei einem viertklässler, der die welt nicht mehr versteht. körperliche nachteile von 100 kg jugendlichen wurden nicht ausgeglichen ebenso nicht die körperliche überlegenheit des schulrowdys. letzterer hatte mit der note in sport überhaupt das einzige erfolgserlebnis im zeugnis. dummerweise hatte der 100kg-mensch die einzige vier im zeugnis. das motiviert jeden. das deutsche sportabzeichen immer verfehlt gab es auch keine anerkennung für die leistungen in der physik-ag. leistung ist sport, nicht denken. so wäre schach im sportunterricht ja auch einmal eine nette ergänzung zum ausgleich.


hat jemand noch eine vom bundespräsidenten wulff unterschriebene ehrenurkunde für mich? könnte seltenheitswert haben.

hype enforcement agency



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=1109