info no. 527 // glaubwürdigkeit herabgestuft

Datum 10.08.2011 | Thema: Hype Enforcement Agency

gerüchte über ein gerücht besagen, dass es gerüchteweise dazu kommen soll, dass vermutlich standard & poors von der konkurrenz moodys in der glaubwürdigkeit herabgestuft wird.

da fragt man sich: wer steckt hinter den mächtigen ratingagenturen, die die weltwirtschaft schlechtreden? irgendeinen vorteil müssen sie ja auch davon haben? laufen den die zahlenden kunden weg, wenn sie einmal nicht angst und schrecken über die finanzmärkte bringen?
übrigens ist die hype enforcement agency heute in den markt eingestiegen. was soll's? da haben wir das franzosengerücht nochmal mitgenommen, das wird sich noch lohnen, irgendwann.

der boom ist noch nicht vorbei! gewinne der unternehmen sind immer noch intakt, nur schlechtreden ist in. da frage ich schon wieder: sitzen da deutsche am orakel von s&p? deutsche können doch hervorragend schlechtreden und alles miesmachen.

das rating der hype enforcement agency bleibt weiterhin bei AAAA, einem nicht zu erreichenden wert bei S&P. da sieht man mal wieder wie unabhängig die wirklich sind. trotz dieses bissigen kommentars, werden wir nicht herabgestuft! danke S$p!

hype enforcement agency



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=1079