Cumarin in Zimtprodukten

Datum 24.11.2006 | Thema: Nachrichten

Die Weihnachtszeit beginnt und alle haben mal wieder Hunger auf Zimtsterne. Wenn es da nicht wieder einen "Skandal" geben w├╝rde...


Mit Cumarin belastete Zimtprodukte wurden verkauft, obwohl sie den Grenzwert weit ├╝berschritten hatten. Der Verein foodwatch geht nun juristisch gegen diesen Rechtsbruch vor. Am 16.11.2006 stellte foodwatch Strafanzeige gegen Hersteller, Handelsketten, Lobbyverband und Bundesverbraucherministerium.

Der Hintergrund ist, dass Lebensmittelkontrolleure in M├╝nster entdeckten, dass Zimtsterne der Firma Lambertz zu viel lebersch├Ądigendes Cumarin enthalten. Die in der Europ├Ąischen Union geltende Aromenverordnung schreibt eine H├Âchstgrenze von zwei Milligramm Cumarin pro Kilogramm Lebensmittel vor. Das Lambertz-Produkt enthielt ein Vielfaches der nat├╝rlichen Aromasubstanz. Der Hersteller wussten sp├Ątestens seit Ende Juni durch Rundschreiben des Fachverbandes davon. Auch die Handelsketten Kaiser's Tengelmann und Metro, die Zimtsterne von Lambertz im Sortiment haben, waren informiert. Trotzdem wurden die belasteten Lebensmittel weiter verkauft. Der Verein foodwatch hat deshalb Strafanzeige gegen den Geb├Ąckproduzenten Lambertz sowie die Gro├č- und Einzelh├Ąndler Kaiser's Tengelmann und Metro gestellt wegen Versto├čes gegen die Aromenverordnung.

Eigentlich planten Verbraucher- und Wirtschaftsministerium urspr├╝nglich eine R├╝ckrufaktion. Doch die lie├čen sich vom Bund f├╝r Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL), dem Lobbyverband der Lebensmittelindustrie, vom Gegenteil ├╝berzeugen. Sie legten neue, industriefreundliche "H├Âchstmengen" fest und sprachen realit├Ątsferne "Verzehrsempfehlungen" aus.

Eine Anfrage von mir beim BLL (Bund f├╝r Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde) wurde mit dem Verweis auf einen Frage-Antwort Katalog beantwortet, den man sich auch hier anschauen kann.

Diese Sache zeigt einmal wieder ganz klar auf, wie r├╝cksichtslos sich die Industrie - toleriert von den verantwortlichen Beh├Ârden - ├╝ber die Rechte der Verbraucher hinwegsetzt.

Links: BLL Aromen



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL f├╝r diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=106