HD+ ist kein neuer Fernsehstandard

Datum 23.05.2010 | Thema: Fernsehen

Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben und denken HD+ ist besser als HD. HD steht für High Definition, also für hochauflösende Qualität. Doof ist nur, dass die Sendergruppen um Pro7Sat1 und RTL mit all ihren Anhängseln gerne die Rechte der Zuschauer auf unter ein Niveau von SKY drücken möchte.

Kurzfassung: HD+ ist Entrechtung und keine besser Bildqualität

Da wären: Bei digitalen Videorekordern kann die Aufnahme gesperrt bzw. nur einen gewissen Zeitraum nach Ausstrahlung angesehen werden. Das Vorpulen der Werbung, gerade der Zweck eines digitalen Videorekorders ist nicht möglich. So schaut man selbst bei einer Videoaufzeichung die ganze Ferrerowerbung an. Für diesen Eingriff ins auf die Festplatten darf bei bei den beiden Sendern noch Geld bezahlen. Geködert wird man mit einem Jahr freien Empfang.


Übrigens können die Sender das Aufzeichnen bzw. die Ausgabe über analoge Anschlüsse wie SCART ebenfalls sperren. Das System läßt sich noch nicht technisch austricksen. Wobei das Austricksen illegal ist.

Da ist SKY sogar mal die bessere Lösung. Im Gegensatz zu den Privaten sind die HD-Filme ohne Werbeunterbrechungen.

Also Finger weg, von CI+ und HD+!

Wenigstens umschalten darf man die Sender noch.



Dieser Artikel stammt von eraser.org
http://www.eraser.org

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.eraser.org/modules/news/article.php?storyid=1014