NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 17:28 - 29.04.17
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
Wirtschaft und Finanzen - Inflation 2017 - Die Nachrichten
RSS Feed

Wirtschaft und Finanzen
(1) 2 3 4 »
Wirtschaft und Finanzen : Inflation 2017
Geschrieben von derfaekaldoktor am 29.12.2016 (270 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Das Märchen von der zu geringen Preissteigerung lügt uns die EZB ja monatlich wieder vor. Zumindest in Deutschland wird 2017 vieles teurer.

Bus und Bahn zwischen 2-2,5%
Autoversicherung 5-10%
Rechtschutzversicherung 5%

Strompreise, je nach Anbieter. Einige haben den Grundpreis von 5,00 EUR/mtl. Auf 10,00 EUR/mtl. Erhöht, dafür bleibt der Arbeitspreis gleich. Unterm Strich bleibt für einen Geringverbraucher eine Steigerung um die 7,5%.

Dazu ziehen die Kraftstoffpreise auch wieder an. Etwa 8% mehr sind es in den letzten Wochen gewesen. Ein Grund, warum die Preise auch im ÖPNV steigen.


Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 1108 Bytes mehr | Kommentar?
Wirtschaft und Finanzen : Service EU-weit verboten
Geschrieben von derfaekaldoktor am 29.01.2016 (836 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Ab 01. Februar war es das dann für die Überweisungen mit Kontonummer und Bankleitzahl auch für Privatkunden. Dann dürfen die Banken keine Überweisungen mit den alten Überweisungsträgern mehr annehmen.

Wer jetzt denkt, die Banken bieten da keinen Service mehr, der liegt falsch. Der Service ist hier durch die EU verboten. Die Konvertierung von Kontonummer und Bankleitzahl in IBAN und BIC darf nicht mehr vorgenommen werden. Dabei haben wir SEPA-Überweisungen innerhalb Deutschlands nicht gebraucht. Alle leiden und nur wenige haben einen Vorteil davon.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 1076 Bytes mehr | Kommentar?
Wirtschaft und Finanzen : Neuer Chef bei der Hamburger Hochbahn
Geschrieben von airportmaster am 05.01.2016 (746 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

(Hamburg) Henrik Falk wird neuer Chef der Hamburger Hochbahn. Nicht verwechseln in Hamburg gibt es die Hamburger Hochbahn AG und die S-Bahn Hamburg GmbH. Die S-Bahn in Hamburg betreibt die kostenpflichtigen Park+Ride Parkplätze. Ein echter Hirnfurz, um die Leute von der Straße zu bekommen.

Es wäre schön, wenn sich Herr Falk dann auch bei den nächsten Gesprächen im HVV mit seinen Gesprächspartnern über diese krude Absurdität auseinandersetzt.

Richtig, wir reden über die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Die Stadt mit dem Provinzflughafen, mit so vielen interkontinentalen Non-Stop-Verbindungen, also ganze 2 Strecken. New York mit United Airlines und Dubai mit Emirates. So wie das aussieht, gibt es aber demnächst nur noch einen wöchentlichen Flug nach United.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 2202 Bytes mehr | Kommentar?
Wirtschaft und Finanzen : USA gegen Volkswagen
Geschrieben von derfaekaldoktor am 07.10.2015 (2304 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

VW hat beschissen, ja! Ausbaden werden es die kleinen Mitarbeiter und die Folgen sind nicht abzusehen. Das diese Manipulation ausgerechnet in den USA herausgefunden wurde, ist aber das größte Mysterium.

Das Land, dass Diesel als Trucktreibstoff bezeichnet und deren Autohersteller einen 2,5L V6 als Standardmotor haben. Motoren ohne Laufkultur und ohne Durchzugsvermögen. Das Treten des Gaspedals sorgt für ein lauteres Motorgeräusch. Das Land, wo Pick-Ups auch gut und gerne mal 17l/100km Benzin verbrauchen. Das Land, das Klimaschutz seit Jahren aktiv behindert!

Ausgerechnet dieses Land regt sich wegen der Luftqualität auf? Mir ist schleierhaft, wie ein Fahrzeug mit einem Verbrauch von 5l/100km Diesel mehr Schadstoffe ausstoßen soll als ein Benziner mit einem Verbrauch von 17l/100km. Aber es geht hier um Stickoxide, nicht in Europa um die CO2-Werte. Gut gerechnet: Altes Auto 9/100km Benzin war angegeben mit 217g CO2, neuer Diesel mit 118g bei 4,8l/100km. Einfach überschlagen bedeutet dies: Der oben schon angeführte Pick-Up müsste um die 400g CO2 ausstoßen.

Bewertung: 9.00 (1 Stimme) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 2851 Bytes mehr | Kommentar?
Wirtschaft und Finanzen : Lohnsteigerung für die Inflationsrate
Geschrieben von derfaekaldoktor am 15.05.2015 (1317 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Das Wissen aus dem Volkswirtschaftsgrundkurs haben unsere Notenbanker von der EZB und unsere Politiker nicht mehr drauf. Stattdessen wird an den falschen Stellschrauben gedreht, zumindest teilweise.

Herr Draghi möchte also die Deflation (Geldaufwertung) in der Eurozone stoppen. Nun grundsätzlich ist eine Deflation ja nichts Schlimmes. Man kann für das vorhandene Geld mehr Waren kaufen, das sollte sich eigentlich wieder von alleine regeln, weil die Preise anziehen sollten. Blöd nur, wenn diese Inflationsrate nur von einen Konsumgut wirklich heruntergezogen wird: 1.5.4.3. Liquid fuels -19,3 % in Europa.

Das sieht man wieder, wieder wie abhängig wir vom Öl sind. Im Gegensatz dazu ist der Strompreis unverändert teuer. Die Leute müssten also wieder mehr spritschluckende Autos kaufen, das wäre eine Möglichkeit. Unterhaltungselektronik ist seit jeher der technischen Entwicklung unterworfen und fällt dank fehlender Innovationen stetig im Preis.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 2916 Bytes mehr | Kommentar?
Wirtschaft und Finanzen : Bargeld abschaffen und Bitcoins zulassen
Geschrieben von derfaekaldoktor am 03.11.2016 (466 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Bargeld ist ja grundsätzlich nur für Schwarzgeld da. Deswegen soll es ja auch abgeschafft werden. Wenn es allerdings kein Bargeld mehr gibt, dann ist man den Negativzinsen gnadenlos ausgeliefert. Und wo wir gerade bei Schwarzgeld sind. Da gibt die BaFin allen Ernstes eine Banklizenz an Bitbond raus. Dazu muss man wissen, dass Bitbond Kredit in Bitcoins vergibt. Ja Bitcoins, das anonyme Zahlverfahren. Da passt jetzt ja nicht so ganz zu dem Schwarzgeld vermeiden.


Bewertung: 1.00 (1 Stimme) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 962 Bytes mehr | Kommentar?
Wirtschaft und Finanzen : Monopolminister Gabriel erlaubt Tengelmannübernahme durch Edeka
Geschrieben von derfaekaldoktor am 13.01.2016 (1251 x gelesen)

Sigmar Gabriel hat dem Wettbewerb, die Lieferanten und den Verbrauchern einen Bärendienst erwiesen. Trotz aller Warnungen vom Kartellamt und der Monopolkommission. Mit harten Auflagen ist die Übernahme verbunden. Also das Wort hart sehe ich hier nur als typische Propaganda an. Mehr als Nichts weniger als weiche Auflagen. Garantie für Mitarbeiter. Wer weiß was da noch aufgeweicht werden kann.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 1380 Bytes mehr | Kommentar?
Wirtschaft und Finanzen : Öl als Waffe
Geschrieben von derfaekaldoktor am 21.12.2015 (910 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Da wird viel geredet, vor allem wird immer wieder gesagt: die Saudis möchten den Preis drücken, um die anderen Staaten finanziell unter Druck zu setzen. Doch ein anderer Aspekt wird da gerne vergessen. Der niedrige Ölpreis setzt die EZB ebenfalls unter Druck.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 1009 Bytes mehr | Kommentar?
Wirtschaft und Finanzen : Stellenabbau und Filalschließungen bei Banken und Sparkassen
Geschrieben von derfaekaldoktor am 23.07.2015 (1297 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Hypo Vereinsbank schließt Filialen, Deutsche Bank schließt Filialen und auch die Sparkassen schließen Filialen. Selbst die Volksbanken fangen langsam an Filialen zu schließen. Vom großen Filialsterben ist die Rede. Sicherlich ist es ein Trend. Doch schlimmer dran sind die betroffenen Mitarbeiter, die in „Transfergesellschaften“ oder „Transferabteilungen“ gesteckt werden. Klingt nicht nur abwertend, ist auch abwertend. Passt aber so gar nicht zu solchen Äußerungen wie: „Unsere Mitarbeiter sind unser höchstes Gut“. Ja Dummgeschwafel aus der Vorstandsetage.

Dummerweise ist der Personalabbau in Sparkassen, die sich ja immer so löblich hervortun der Personalabbau Realität. Das geschieht eher still und heimlich. Selten, dass da groß Stimmung gemacht wird. Ausnahme die Sparkasse Höxter, die es immerhin dieses Jahr ins Westfalen Blatt geschafft hat.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 2089 Bytes mehr | Kommentar?
Wirtschaft und Finanzen : Haben wir SEPA gebraucht?
Geschrieben von derfaekaldoktor am 20.04.2015 (1128 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Etwa 14 Monate nach dem ersten Umstellungstermin und 8 Monate nach der Langspielzeit der EZB ist SEPA mit IBAN und BIC zum Normalfall geworden. Dennoch immer noch unschön mit langen zahlen, viele Nullen in der Mitte und für den Normalbürger unbedingt notwendig?

Schauen wir uns da einmal Zahlen von mittelständischen kleinen Banken an. Was haben die für Energie und Geld in die Umstellung gesteckt, um Kunden aufzuklären? Zu viel für zu wenig Nutzung. Aber wir haben SEPA ja unbedingt gebraucht!

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 1467 Bytes mehr | Kommentar?
(1) 2 3 4 »
Aktuelle Downloads
eraser.org @ Twitter
Aktuelle Links
Zitate
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.

Winston Churchill
Feeds und Widgets

Follow us on Twitter

RSS Feed
Seiten Sponsor
Unterstützen Sie uns indem Sie über diesen Link bei Amazon.de etwas kaufen.
VIP-Links
Airport Bremervoerde
FiBu Braun
IconBase
sMaximum
B2OS
eraser.org Bookmarken

       
       
Webnews