NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 06:12 - 23.11.17
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
Hype Enforcement Agency - info no. 562 // alexa, sitz, platz, furz! - Die Nachrichten

(1) 2 3 4 ... 113 »
Hype Enforcement Agency : info no. 562 // alexa, sitz, platz, furz!
Geschrieben von enforcerer am 09.08.2017 (400 x gelesen)
Hype Enforcement Agency

am wochenende durfte ich das erlebnis von alexa, amazons abhörwanze im wohnzimmer, erfahren.

mutter: alexa, leiser
kind: alexa, spiel kinderlieder
kind: alexa, lauter
mutter: alexa, leiser

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 530 Bytes mehr | Kommentar?
Wirtschaft und Finanzen : Becks baut Stellen in Bremen ab
Geschrieben von derfaekaldoktor am 12.07.2017 (764 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Bereits 2016 kündigte Anheuser Busch Inbev an Stellen abzubauen. Damals ging Bremen noch davon aus, dass Becks nicht betroffen ist. Nun kristallisiert sich heraus, dass Stellen ins günstige Indien verlagert werden. Ob die Fachkenntnis der dortigen Mitarbeiter ausreicht, um Qualität und Quantität zu leisten ist fraglich.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 696 Bytes mehr | Kommentar?
Fernsehen : DVBT2 mit Freenet: Einfach nur schlecht
Geschrieben von derfaekaldoktor am 08.07.2017 (671 x gelesen)
Fernsehen

Mit DVBT2 wurden die privaten Sender (RTL und Pro7 inklusive der jeweiligen Sendergruppen) abopflichtig. Schon toll, extra 5,75 für Werbefernsehen mit Verschlüsselung und DRM zu bezahlen. Als dann der Name Freenet ins Spiel kam, da dachte ich: Das kann nur Mist sein.

So kam es dann auch.
Das beim Erwerb beinhaltete Abo sollte bis 07.07.2017 laufen. Das Produkt hatte in den Einstellungen die Produktnummer 0815. Ein Scherz? Am 01.07.2017 war dann das Bild schon dunkel.

Also eine dieser tollen Freenetkarten für 1 Jahr gekauft (ein Abo mit Einzugsermächtigung bekommt der Laden nicht) und mich als technisch versierter Mensch versucht. Wenn die Technik nicht will, dann hilft auch Wissen nicht.


Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 1442 Bytes mehr | Kommentar?
Nachrichten : Augenwischerei: Ersparnis bei Smarthome
Geschrieben von airportmaster am 21.06.2017 (658 x gelesen)
Nachrichten

Smarthome das Schlagwort der Internet Provider. Hier etwas aus der Werbung der EWE:

Weiteres Einsparpotenzial bieten intelligente Lichtelektronik oder die Steuerung des Standby-Modus der elektronischen Geräte im Haushalt. Nach Angaben der Deutschen Energie Agentur (DENA) bleiben bei beiden Technologien rund 100€ pro Jahr mehr auf der Habenseite. Ein weiteres Feld, die Haushaltskasse zu entlasten, bieten Smart Meter. Mit intelligenten Stromzählern lassen sich kostengünstige Stromtarife, z.B. in der Nacht, besser ausnutzen und so weitere Kosten einsparen.

Ach ganze 100,00 EUR? Also fast einen ganzen Monatsabschlag für Gas und Strom. Das klingt doch verlockend. Hinter den Kulissen sieht es anders aus. Mindestens 4,95 EUR kostet allerdings der Zugang zum System der EWE im Monat. Sind also fast 60,00 EUR schon wieder weg von den 100 EUR. Bleiben also ganze 40,00 EUR. Nur kostet jedes Gerät noch einmal Geld. Ob diese Geräte kompatibel zur Konkurrenz der Telekom sind, bleibt offen. Bei der EWE kosten z.B. 1 Thermostat 2,95 EUR/mtl. Sind 35,40 EUR im Jahr. Äh wo sind denn nun die 100,00 EUR Ersparnis hin, wenn man 4 Thermostaten hat? Dann vielleicht doch einfach nur programmierbare Thermostaten vom Baumarkt?

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 2059 Bytes mehr | Kommentar?
Nachrichten : Wer, was, so und warum bei welt.de
Geschrieben von derfaekaldoktor am 06.06.2017 (436 x gelesen)
Nachrichten

Seit es Welt/N24 gibt ist das Niveau stetig gesunken. In der Schule habe ich mit Spannung die „Textsorte Nachricht“ verfolgt, oder auch nicht. Aber hängen geblieben ist davon doch noch etwas. Leider hat das Internet die Textsorte Nachricht verdorben und sie wird immer wieder falsch genutzt. Von Clickbaits ist die Rede. Also reißerische Überschrift und nix dahinter.

Bild-Niveau hat man damals gesagt, wenn Fragewörter in der Schlagezeile sind. Eine Schlagzeile soll informieren und keine Fragen aufwerfen. Selbst mit der Nutzung „so“ oder „was sie jetzt alles zu wissen müssen…“ ist es immer noch falsch.
Hier einige tolle aktuelle Beispiele:

„Dagegen wäre Griechenland ein Kinderspiel“

Zugegeben hier fehlt zwar das eben angeprangerte Fragewort, doch es fehlt auch worum es gibt. „Griechenland wäre ein Kinderspiel gegen Italien“ wäre korrekt. So klickt der Leser immer schön weiter und generiert Klicks.


Die folgende Liste lässt sich täglich verlängern. Liest man dann den Artikel, stellt man auch leider oft fest, dass die aufgeworfene Frage nur am Rande oder nur kurz im letzten Satz beantwortet wurde. In der App sieht das dann leider noch absurder aus. In jeder Rubrik findet sich mindestens ein Artikel, an dem man beim Scrollen hängen bleibt.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 5095 Bytes mehr | Kommentar?
Wirtschaft und Finanzen : Lobbyismus in der „Die WELT“
Geschrieben von derfaekaldoktor am 17.07.2017 (493 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Open in new window


Der Axel Springer Verlag hat sich vor einiger Zeit bei Uber beteiligt. Dem Laden, der mit seinen Angeboten schon in verschiedenen Bundesländern mit dem Gesetz angeeckt ist. Uber vermittelt u.a. taxiähnliche Dienste, die von privaten Fahrern ohne Konzession oder Ortskundeprüfung vorgenommen werden.



Der Arbeitgeberfreundliche Verlag Axel Springer macht nun Lobbyarbeit für Uber bei seinen Lesern. Dazu wird bei gefühlt jedem zweiten Artikel nervige Uber-Werbung (gekennzeichnet mit einem kleinen -w- am Bildrand) in der App gemacht. Damit ist der Leser erst einmal mit dem Namen Uber vertraut und vor allem von den „Vorzügen“ überzeugt. Anschließend sollen dann wohl die Gesetzesänderungen vorangetrieben werden. Uber ist ja schließlich kein Wohlfahrtsverein.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 1427 Bytes mehr | Kommentar?
Nachrichten : Amazons neuer Bezahlvorgang und Rücksendekosten
Geschrieben von derfaekaldoktor am 10.07.2017 (452 x gelesen)

Bei Amazon hat sich wieder etwas getan. Stillschweigend nahmen Kunden vor vielen Jahren Prime hin (damals noch ohne Streaming oder Prime-Day), um Artikel am nächsten geliefert zu bekommen. Das war vor Prime Standard aber sei es drum

Nun hat Amazon seine kulante Rücksenderegelung zurückgefahren. Bis 40,00 EUR fallen für eine Rücksendung nun 3,50 EUR an. Da überlegt man sich die Rücksendung zweimal. Lebensmittel sind ausgeschlossen. Was Amazon zu Lebensmitteln zählt ist seltsam (Eiweiß ist Lebensmittel, Omega 3 nicht). Klar, darf Amazon für die Rücksendung Geld nehmen. Nur lassen sich Deutsche ungern Gratisleistungen wegenehmen. Ach egal,das hat bei Prime schon fast keiner gemerkt.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 1383 Bytes mehr | Kommentar?
Hype Enforcement Agency : info no. 561 // agile evangelist
Geschrieben von enforcerer am 04.07.2017 (516 x gelesen)
Hype Enforcement Agency

der nächste bullshit rollt an. luther hat im lutherjahr wieder einmal vorbeigeschaut und hat den agile catholic abgelöst oder so ähnlich. dazu hat er ein paar krude thesen an die powerpoints dieser welt geknallt und zug von chefetage zu chefetage.

grausam, dass es immer wieder neuen schwachsinn gibt, der mit englischen begriffen nicht besser wird.

und wieder einmal muss sich das motivierte, arbeitende volk mit einem neuen spinner im unternehmen auseinandersetzen. begeistert ist nur der agile protestant selbst und die chefetage, die die sprechblasen gerne hört. von der basis kommt ja schon lange nichts mehr oben an.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 1634 Bytes mehr | Kommentar?
Computer : Viele Fotobearbeitungsprogramme auf dem Handy
Geschrieben von airportmaster am 16.06.2017 (424 x gelesen)
Computer

Wer Instagram, Twitter, Facebook, den unnachahmlichen Messenger für Facebook auf dem Smartphone hat, der hat inklusive der betriebssystemeigenen Fotobearbeitungssoftware schon mal 4 Programme zum Bearbeiten von Fotos auf dem Handy. Alles kommt per Huckepack mit der normalen App daher. Installationsroutinen gibt es ja nicht.

Wer Wert auf Raw-Bilder auf dem iPhone legt hat sowieso noch andere Apps wie Camera+ und Adobe Lightroom. Also wären wir bei 7 Apps.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 1129 Bytes mehr | Kommentar?
Gesellschaft / Zeitgeschehen : Sie wissen es besser
Geschrieben von Webmaster am 20.01.2017 (858 x gelesen)
Gesellschaft / Zeitgeschehen

nein nicht Sie da vor dem Bildschirm, oder vielleicht doch? Immerhin lesen Sie diesen Beitrag, das weckt in mir die Hoffnung dass es noch selbst denkende Menschen auf der Welt gibt. Aber dennoch, gemeint sind nicht Sie, sondern in diesem Fall die besserwisserische Medienlandschaft. Alle wissen schon das die Welt untergeht, weil Donald Trump heute das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten angetreten hat.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 2329 Bytes mehr | Kommentar?
(1) 2 3 4 ... 113 »
Aktuelle Downloads
eraser.org @ Twitter
Aktuelle Links
Zitate
Mancher Chef hat schon mehrere Sekretärinnen, wegen der Fehler die sie nicht machten, gefeuert.


Feeds und Widgets

Follow us on Twitter

RSS Feed
Seiten Sponsor
Unterstützen Sie uns indem Sie über diesen Link bei Amazon.de etwas kaufen.
VIP-Links
Airport Bremervoerde
FiBu Braun
IconBase
sMaximum
B2OS
eraser.org Bookmarken

       
       
Webnews