NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 12:21 - 28.06.17
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
Wirtschaft und Finanzen - Das böse Erwachen - Die Nachrichten
RSS Feed

Wirtschaft und Finanzen
« 1 2 (3) 4 »
Wirtschaft und Finanzen : Das böse Erwachen
Geschrieben von c4sh am 24.11.2008 (1716 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

"Es wird ein Jahr der schlechten Nachrichten", warnt uns am 22. November die beliebteste Bundeskanzlerin aller Zeiten. Das verwundert nun wirklich nicht, ist die Krise doch systembedingt. Die Druckerpressen laufen, sogar in der Schweiz werden die Geldhähne voll aufgedreht. Und der Wahnsinn geht weiter.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 2768 Bytes mehr | Kommentar?
Wirtschaft und Finanzen : Die Geier warten schon
Geschrieben von derfaekaldoktor am 31.10.2008 (2639 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Herrn von den Privatbanken möchten also an den Rettungstopf der Regierung für die angeschlagene Kreditbranche. Irrtümlich wird immer gern der Begriff Privatbanken verwendet, diese sind z.B. Donner, Berenberg etc. Es handelt sich um Großbanken, also Commerzbank, Deutsche Bank, etc. Eben diese die ständig versuchen Privatkunden in ihre Fänge zu locken, welche sie vor vielen Jahren am liebsten nie gehabt hätten.

Maßnahmen sind in meinen Augen Dumpingaktionen, wie Begrüßungsgeld bei Girokontoeröffnung, kostenlose Girokonten usw. Dabei ist nur für den Kunden die Führung des Girokontos kostenlos, denn die Bank muss für diese Dienstleistung zahlen. Das sollten eine negative Deckung dieser Kosten verursachen, die man mit einem gewissen Gehaltseingang abfedern möchte.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 1491 Bytes mehr | Kommentar?
Wirtschaft und Finanzen : Hilfe! Hilfe! Hilfe!
Geschrieben von derfaekaldoktor am 29.10.2008 (1390 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Da bekommt die Hypo Real Estate einen 50 Mrd. EUR Rettungsplan, um den maroden Laden zu retten und die reichen dann plötzlich nicht aus. 15 Mrd. Euro sollen dann heute nochmal aus dem Rettungsfonds abgeschöpft werden. Das kommt davon, wenn die Mühlen des Rettungsfonds zu langsam malen. Mitte November ist nicht schnell genug. Vermutlich werden aber diese zusätzlich 15 Mrd. nicht die letzten Milliarden sein, die die Hype Real Estate verschlingt.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 1116 Bytes mehr | 1 Kommentar
Wirtschaft und Finanzen : Kreditkartenkriese droht
Geschrieben von Webmaster am 21.10.2008 (1965 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Die Finanzkriese ist noch nicht überstanden, da droht neues Ungemach, wieder mal aus den USA. Diesmal waren es nicht die Investmentbanker sondern die US-Bürger selbst.

Bewertung: 8.00 (1 Stimme) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 1177 Bytes mehr | 1 Kommentar
Wirtschaft und Finanzen : Kommubalisierung
Geschrieben von c4sh am 09.10.2008 (1705 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Und weiter geht es bergab.. Mit verzweifelten Rettungsaktionen versuchen die USA, Japan, die EU und auch Island den schon lange bekannten Untergang dieses Schmiergeld-Systems zu verhindern. Witzigerweise verspielen sie damit auch noch den sprichwörtlich letzten Kredit.

Bewertung: 9.00 (2 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 5197 Bytes mehr | Kommentar?
Wirtschaft und Finanzen : Das Konjunkturprogramm für Umweltsünder
Geschrieben von Webmaster am 06.11.2008 (1530 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Zumindest wenn es um die Förderung des Autokaufs geht. Je größer der Hubraum, desto größer wird die Steuerersparnis. Das es auch anders geht , zeigen die Nachbarn im Westen.

Bewertung: 6.00 (2 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 1047 Bytes mehr | 2 Kommentare
Wirtschaft und Finanzen : Uns geht es schlecht!
Geschrieben von derfaekaldoktor am 29.10.2008 (1463 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

So langsam gehen mir diese Überschriften mit Ausrufezeichen auf den Senkel, doch sind diese Aussagen nun einmal durch die Blume ausgesprochen worden. Unsere heutigen Almosen bekommt die...

... Autoindustrie, RICHTIG.

Nun wer jahrelang Rekordgewinne eingefahren und neue Absatzrekorde aufgestellt hat, dem fehlt ganz sicher das Geld für die Entwicklung schadstoffarmer Autos. Deswegen soll es nun ja auch vom Industriekommissar der EU (sind die Kommissare eigentlich bei der Polizei?) günstige Kredite geben, um die Entwicklung besser vorantreiben zu können. So einen Bullshit kann es eigentlich nur von einem Lobbyisten geben.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 1754 Bytes mehr | 1 Kommentar
Wirtschaft und Finanzen : Doomsday
Geschrieben von c4sh am 28.10.2008 (1281 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Die Lage ist ernst. Nich mal mehr in den Führerbunkern wird genügend Champagner gesoffen.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 2741 Bytes mehr | Kommentar?
Wirtschaft und Finanzen : Trendwende?
Geschrieben von c4sh am 13.10.2008 (1512 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Jetzt lachen sie wieder, unsere armen geprügelten Banker, als ob nichts gewesen wäre. Aber ist der Jubel berechtigt?

Bewertung: 10.00 (1 Stimme) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 2803 Bytes mehr | Kommentar?
Wirtschaft und Finanzen : In der Krise
Geschrieben von derfaekaldoktor am 02.10.2008 (1539 x gelesen)
Wirtschaft und Finanzen

Nun wird die US-Regierung doch Geld in den Finanzmarkt pumpen. Richtig kann es nicht sein aber die Autolobby hat das große Sagen und die Arbeitsplätze. Es erinnert alles an den schwarzen Freitag, nur dass es diesmal nicht um Spekulationen mit Wertpapieren von Kleinanlegern auf Pump ging.

Bei den Banken: Wer kein vernünftiges Scoring (ich weiß das Wort ist böse, wird aber immer wieder gebraucht) seiner Kunden vornimmt, der muss sich nicht wundern, wenn er mehr faule Kredite hat als er meint. Sicher gehörte das faule Obst schon zum Subprime Bereich. Nur was nützt es, wenn auch hier unkontrolliert Kredite vergeben werden. Das erhöhte Risiko ließen sich die Banken mit höheren Zinsen versüßen. Solange alles gut ging, war auch nichts los. Bei den geringen Zinsmargen war man froh über höhere Einnahmen. Dem Risiko nicht bewusst machte man weiter wie bisher.

Bewertung: 5.00 (1 Stimme) - Diesen Artikel bewerten - mehr... | 4318 Bytes mehr | 2 Kommentare
« 1 2 (3) 4 »
Aktuelle Downloads
eraser.org @ Twitter
Aktuelle Links
Zitate
Vernünftige Leute passen sich an. Unvernünftige versuchen, die Welt an sich anzupassen. Deshalb geht jedweder Fortschritt von den Unvernünftigen

George Bernhard Shaw
Feeds und Widgets

Follow us on Twitter

RSS Feed
Seiten Sponsor
Unterstützen Sie uns indem Sie über diesen Link bei Amazon.de etwas kaufen.
VIP-Links
Airport Bremervoerde
FiBu Braun
IconBase
sMaximum
B2OS
eraser.org Bookmarken

       
       
Webnews