NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 19:54 - 20.11.17
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
Die Mövenpick Connection - Politik - Die Nachrichten
Politik : Die Mövenpick Connection
Geschrieben von derfaekaldoktor am 20.01.2010 (3669 x gelesen) Artikel vom Autor
Politik

Das wahre Gesicht der CDU/CSU und FDP ist eben Lobbyentscheidungen zu treffen. So schnell hat sich eine neue Regierung selten in die Nesseln gesetzt. Naja, was soll man von der Anwälte und Bayernpartei und den Neoliberalen auch erwarten? Gutverdiener werden besser gestellt. Und wer noch so offen die Hand aufhält und sich nicht schämt, der sollte zurücktreten. Doch beim Zurücktreten fehlt gerade der CDU/CSU der Schneid. Selbst Helmut Kohl mit seiner Spendenaffäre trat nie freiwillig zurück. Tja wer das Geld hat sich Steuersenkungen zu kaufen, der ist schon gut dran. Welche Senkungen bekomme ich für 0,02 Euro als Arbeitnehmer? Dass aber der Lobbyismus so offen zur schau gestellt wird hat Seltenheitswert. Übrigens sind die Hotelübernachtungen nicht günstiger geworden. Die zusätzlichen 12% Ersparnis streichen sich die großen Hotelketten schön selber ein. Beim Erhöhen der Mehrwertsteuer von 16% auf 19% wurde ganz schnell reagiert. Ja so ist das bei den Reichen und Mächtigen. Da darf man sich auch nicht über Löcher im Haushalt beschweren.


Was noch so war im Haushalt:
Alleine die Rettung der Landesbanken, die von gierigen Landespolitikern/Länderfinanzministern zu hochriskanten Spekulationsgeschäften gedrängt wurden, um mehr Einnahmen zu haben, kosten im Endeffekt mehr als sie eingebracht haben. Na ja auch eine Commerzbank schlüpfte schnell unter dem Rettungsschirm, um eine Fusion mit der Dresdner Bank einzugehen. Die holländische Mutter der ing DIBA stützt die unter chronischen Verlusten leidende deutsche Tochter.

Die dicke Walze aus dem Harz, Gabriel, griff gestern in den Nachrichten ja auch zu einem Nazivergleich bei Herrn Koch und der Deutschen Arbeiterfront, beim Thema Hartz IV Arbeitspflicht. So mancher Politiker ist über solche Aussagen schon gestolpert. Solange der Siegmar da ist, ist die SPD für mich unwählbar. Die Piratenpartei ist ja nun leider bei der Bundestagswahl gescheitert.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
20.11.2017 - Satte Rabatte bei der Amazon Cyber Monday Woche
27.10.2017 - Was ist so toll an Apple-Pay?
06.09.2017 - info no. 563 // influenced by influencer
31.08.2017 - Nie wieder viele Passwörter: Single Log in
16.08.2017 - Bonuskarten mit Punkteentwertung
09.08.2017 - info no. 562 // alexa, sitz, platz, furz!
17.07.2017 - Lobbyismus in der „Die WELT“
12.07.2017 - Becks baut Stellen in Bremen ab
10.07.2017 - Amazons neuer Bezahlvorgang und Rücksendekosten
08.07.2017 - DVBT2 mit Freenet: Einfach nur schlecht



Bookmark Artikel auf eine der nachstehenden Seiten

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Diese Seite bei Twitter veröffentlichen  Diese Seite bei Facebook veröffentlichen                      Webnews 

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Zitate
Manche Leute sprechen aus Erfahrung, und manche aus Erfahrung nicht!

Curt Goetz