NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 06:15 - 23.11.17
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
Doomsday - Wirtschaft und Finanzen - Die Nachrichten
Wirtschaft und Finanzen : Doomsday
Geschrieben von c4sh am 28.10.2008 (1358 x gelesen) Artikel vom Autor
Wirtschaft und Finanzen

Die Lage ist ernst. Nich mal mehr in den Führerbunkern wird genügend Champagner gesoffen.

Wie vermutet läßt die Trendwende auf sich warten. Der Abschwung erfaßt jetzt auch die Automobilindustrie. Noch wird in Deutschland kräftig eingekauft, das dürfte sich aber bald ändern, wenn die Arbeitslosenzahlen wieder nach oben gehen.

Kein Wunder, denn die Zocker sitzen immer noch in den zu Spielcasinos umfunktionierten Börsenhallen. Und das Zentralkomitee der EU billigt auch noch den deutschen Sprengstoffanschlag auf die freie Marktwirtschaft. Da helfen dann auch keine schwachsinnigen Proteste sogenannter Globalisierungsgegner.

Neulich regte sich einer meiner Bekannten über seinen Börsenmakler auf, weil sein Depot über 50% an Wert verloren hatte. Auf meine Frage, ob er denn nicht über das Risiko eines Verlustes belehrt worden sei, erntete ich nur Unverständnis. Was erwarten diese Leute eigentlich? Die Börse als ewig sprudelnder Quell von frischer Kohle?

Natürlich braucht die Börse Spekulanten. Sie bringen das Geld in den Markt, damit Unternehmen operieren können. Für das Risiko sollen sie verdienen. Aber sich zu beschweren, wenn die Kohle verheizt ist, ist schon ziemlich dumm. Rendite ist eben mit einem gewissen Risiko behaftet. Es ist wichtig, daß eben dieser natürliche Selbstreinigungsprozess nicht durch staatliche Eingriffe gestört wird. Getreu dem Motto "Es muß erst schlimmer werden, bevor es wieder besser wird", stehen uns also schlimme schlimme Zeiten ins Haus, wenn der Staat weiterhin so agitiert.

Und hier wieder die Empfehlung: Gold paßt in jedes Fluchtgepäck.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
20.11.2017 - Satte Rabatte bei der Amazon Cyber Monday Woche
27.10.2017 - Was ist so toll an Apple-Pay?
06.09.2017 - info no. 563 // influenced by influencer
31.08.2017 - Nie wieder viele Passwörter: Single Log in
16.08.2017 - Bonuskarten mit Punkteentwertung
09.08.2017 - info no. 562 // alexa, sitz, platz, furz!
17.07.2017 - Lobbyismus in der „Die WELT“
12.07.2017 - Becks baut Stellen in Bremen ab
10.07.2017 - Amazons neuer Bezahlvorgang und Rücksendekosten
08.07.2017 - DVBT2 mit Freenet: Einfach nur schlecht



Bookmark Artikel auf eine der nachstehenden Seiten

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Diese Seite bei Twitter veröffentlichen  Diese Seite bei Facebook veröffentlichen                      Webnews 

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Zitate
Man muss wegen bestimmter menschlicher Verhaltensweisen keine Verschwörungstheorie entwickeln, wenn Dummheit als Erklärung ausreicht.