NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 10:11 - 23.11.17
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
Auf der anderen Seite wird eingesammelt - Politik - Die Nachrichten
Politik : Auf der anderen Seite wird eingesammelt
Geschrieben von derfaekaldoktor am 18.07.2008 (1322 x gelesen) Artikel vom Autor
Politik

Auch wenn der Herr Finanzminister bei der Pendlerpauschale hart bleibt, wird eine Senkung nur ein Witz sein. Die Flucht vor den Kosten im Gesundheitssystem sind ab 2009 nämlich vorbei. Vor bei die Zeit in der man 12,4% Krankenkassenbeitrag zahlen konnte. Die AOK-Bonzen haben gesiegt und 15,x% für alle wird angesagt sein. Für mehr Geld weniger Leistung, darauf läuft es hinaus.

Es wäre auch zuviel verlangt, wenn nur einmal etwas in Deutschland günstiger wird, ohne das auf andere Seite doppelt kassiert wird.

In der Mitte treffen bei den Beiträgen, geht ja auch nicht, warum sollte die AOK dann plötzlich weniger Geld bekommen oder? Die neuen Prunkbauten und der neue Dienst-BMW des Chefs müssen ja auch bezahlt werden.

Ach ist das schön, der Deutsche ist im Grunde genommen ja ein zufriedener Mensch, den man melken kann.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
20.11.2017 - Satte Rabatte bei der Amazon Cyber Monday Woche
27.10.2017 - Was ist so toll an Apple-Pay?
06.09.2017 - info no. 563 // influenced by influencer
31.08.2017 - Nie wieder viele Passwörter: Single Log in
16.08.2017 - Bonuskarten mit Punkteentwertung
09.08.2017 - info no. 562 // alexa, sitz, platz, furz!
17.07.2017 - Lobbyismus in der „Die WELT“
12.07.2017 - Becks baut Stellen in Bremen ab
10.07.2017 - Amazons neuer Bezahlvorgang und Rücksendekosten
08.07.2017 - DVBT2 mit Freenet: Einfach nur schlecht



Bookmark Artikel auf eine der nachstehenden Seiten

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Diese Seite bei Twitter veröffentlichen  Diese Seite bei Facebook veröffentlichen                      Webnews 

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.

Mitglied Diskussion
Webmaster
Geschrieben am: 21.07.2008 09:02  Aktualisiert: 21.07.2008 09:02
Webmaster
Mitglied seit: 25.07.2006
aus: Tamm / Ludwigsburg
Beiträge: 352
 _CM_RE: Auf der anderen Seite wird eingesammelt
Darüber wollte ich eigentlich auch was schreiben. Zwar können günstigere Krankenkassen den Mitgliedern den Beitrag erstatten, aber so wie ich die kenne wird das nichts. Meine Kasse hat einen Beitrag von 12,6%, wird dieser auf den ins Gespräch gekommenen Beitragsatz von 15,6% erhöht bedeutet das, das mein Arbeitgeber und ich jeweils 1,5% mehr zahlen müssen. Mal sehen wieviele Arbeitgeber dies mit Arbeitsplatzabbau beantworten. Wenn man dann noch die, aus meiner sicht schöngerechnete, Inflation von rund 3% dazu rechnet, muss das Gehalt nächstes Jahr um 4,5% steigen, welcher Arbeitgeber macht das mit?
Zitate
My doctor gave me six months to live, but when I couldn't pay the bill he gave me six months more.

Walter Matthau