NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 04:25 - 22.10.18
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
classic no. 1 // hyper-hype? - Hype Enforcement Agency - Die Nachrichten
Hype Enforcement Agency : classic no. 1 // hyper-hype?
Geschrieben von enforcerer am 23.09.2003 (1774 x gelesen) Artikel vom Autor
Hype Enforcement Agency

es gibt hypes, die uns alle betreffen. einige, so hoffte man vor jahren, sollten eintagsfliegen bleiben. doch manche eintagsfliegen, sind leider immer noch da! so auch der hier heute besprochene klassiker. interessant dabei ist, daß dieser hype leider seit fast 10 jahren durchgehend vorhanden ist. hier zeigt sich einmal, daß man mit einem geklauten konzept durchaus reich und berühmt werden kann.

hier steckte der hype schon in der ersten single. Im frühjahr 1993 las ich in der längst ausgestorbenen technoszenezeitschrift frontpage: ?das schlechteste lied des jahres!? dieses zitat soll der dj westbam geäußert haben.

ja welcher sogenannte technoact war denn im frühjahr 1993 am aufkeimen? tja, es war scooter mit hyper hyper. frühjahr 1993 werden sich viele fragen! Ja damals war der track noch völlig umgekehrt: zuerst diese komische bassline und ab der mitte des tracks der clou: das aufzählen aller bis dato auf einem maydayplakat erwähnten dj?s. [erinnert heute irgendwie an den burgerdance von dj ötzi beim aufzählen von fast-food-ketten]. im herbst 1993 war es dann soweit, scooter erobert die charts. es hat tatsächlich ein halbes jahr gedauert, bis hyper hyper vom kommerz entdeckt wurde. was kaum einer weiß: das ?hyper-hyper-prinzip? wurde von ultra sonic?s annihilating rhythm abgekupfert, nur wurde dieser act nicht so bekannt!

nach dem kommerziellen breakthrough folgten nach dem gleichen prinzip englische mc vocals mit deutschem akzent eine weitere singles. und irgendwie beschleicht dem hörer das gefühl, das scooter alle sprüche von mc mysticman [wird auch bei hyper hyper erwähnt] geborgt wurden. aus let me be you valentine wurde dann auch gleich ein ganzer track gemacht!

es folgte die so gelobte erste technoballade ?break it up? und weitere musikalische tiefschläge mit immer noch peinlich deutschem akzent. m.e. heißt hp von scooter mit bürgerlichen namen hans peter. macht ja nix aber so ganz hip klingt hp auch nicht und was wohl ein großer druckerhersteller dazu sagt? Leider sagte er bisher nix dazu.

besonders peinlich stufe ich das aktuelle release ein: maria (i like it loud). das original war glaube ich: ?i like it loud? und davor wurde ?my radio? gebrüllt. Aber das muß wohl am akzent liegen. aber wenn einem keine texte mehr einfallen dann brüllt hp: ?dip dip dip? in die menge...

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
11.05.2018 - Tipp: Internetradio? Amazon Echo!
27.10.2017 - Was ist so toll an Apple-Pay?
06.09.2017 - info no. 563 // influenced by influencer
31.08.2017 - Nie wieder viele Passwörter: Single Log in
16.08.2017 - Bonuskarten mit Punkteentwertung
09.08.2017 - info no. 562 // alexa, sitz, platz, furz!
17.07.2017 - Lobbyismus in der „Die WELT“
12.07.2017 - Becks baut Stellen in Bremen ab
10.07.2017 - Amazons neuer Bezahlvorgang und Rücksendekosten
08.07.2017 - DVBT2 mit Freenet: Einfach nur schlecht



Bookmark Artikel auf eine der nachstehenden Seiten

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Diese Seite bei Twitter veröffentlichen  Diese Seite bei Facebook veröffentlichen                      Webnews 

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Zitate
Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat.

William Somerset Maugham