NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 06:36 - 24.09.18
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
Der alltägliche Wahnsinn - Gesellschaft / Zeitgeschehen - Die Nachrichten
Gesellschaft / Zeitgeschehen : Der alltägliche Wahnsinn
Geschrieben von Webmaster am 30.11.2007 (1773 x gelesen) Artikel vom Autor
Gesellschaft / Zeitgeschehen

Diese Welt ist pervers. Gut das wussten Sie schon und Sie wollen sich nicht erneut mit Hasstiraden beschäftigen, aber das soll dieser Artikel auch nicht bezwecken. Vielmehr möchten wir denen, die immer noch meinen in einer heilen Welt zu leben zeigen, dass dem eben nicht so ist und das wir nicht weit entfernt von Sodom und Gomorrha sind.

Wir leben in einer Welt des absolut Perversen. Wenn Millionen von Kindern an der Armutsgrenze leben, wie kann es da angehen, dass ein Milliadär einen Airbus als seinen Privatjet kauft. Könnte der Milliadär dieses und sein vieles anderes Geld nicht für bessere Zwecke nutzen?

Nicht das ich dem Mann keinen Luxus gönne, aber wozu braucht ein indischer Milliadär ein Hochhaus als Wohnsitz, während andere Inder auf der Straße leben? Hätte nicht eine Villa genügt? Hätte er mit diesem Geld nicht besser tausende günstige kleine Häuser für Arme bauen können?

Oder Deutschland. Da bekommen Manager Millionen-Gehälter während Sie freudestrahlend verkünden tausende von Arbeitsplätzen zu streichen. Es werden Milliarden in hirnrissige Projekte wie dem Transrapid in München gesteckt, während anderswo Strecken stillgelegt werden und Pendler auf das Auto umsteigen müssen. Wir verschwenden lieber Millionen indem wir unsere Bürger mit neuester Technik bespitzeln, während unsere Kinder in Armut aufwachsen.

Vermutlich fühlt sich ein Milliadär arm, wenn er nur 1,005 Milliarden auf dem Konto hat und keine 1,5 Milliarden, denn er könnte ja zum Multimillionär herabgestuft werden. Solche Sorgen möchte eine vierköpfige Familie haben, deren einziger Verdiener gerade Arbeitslos geworden ist und in einem Jahr von Hartz IV leben soll. Brauchen Japaner wiklich Golfschläger aus Platin mit Diamanten besetzt? Tut es nicht einer von der Stange wenn man ohnehin nur Abschläge üben kann?

Ich will hier keine Neidkampange starten, das haben schon andere getan. Ich frage mich bloß immer wieder wieso solche Dinge geschehen. Wie kann ein Gott (Allah, Buddah etc. pp) es zulassen das solche Unsinnigkeiten geschehen? Steuern wir auf eine neue Sinflut zu? Man kann es nur hoffen und ebenso kann man nur hoffen, dass diejenigen, die nicht ganz so schuldig sind wie unsere Milliardäre und Abzocker in Nadelanzügen, davonkommen.

Bewertung: 9.00 (1 Stimme) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
11.05.2018 - Tipp: Internetradio? Amazon Echo!
27.10.2017 - Was ist so toll an Apple-Pay?
06.09.2017 - info no. 563 // influenced by influencer
31.08.2017 - Nie wieder viele Passwörter: Single Log in
16.08.2017 - Bonuskarten mit Punkteentwertung
09.08.2017 - info no. 562 // alexa, sitz, platz, furz!
17.07.2017 - Lobbyismus in der „Die WELT“
12.07.2017 - Becks baut Stellen in Bremen ab
10.07.2017 - Amazons neuer Bezahlvorgang und Rücksendekosten
08.07.2017 - DVBT2 mit Freenet: Einfach nur schlecht



Bookmark Artikel auf eine der nachstehenden Seiten

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Diese Seite bei Twitter veröffentlichen  Diese Seite bei Facebook veröffentlichen                      Webnews 

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Zitate
If you think it is expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur

Red Adair