NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 13:02 - 11.12.18
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
Münte ist wech! - Linksschwenk marsch? - Politik - Die Nachrichten
Politik : Münte ist wech! - Linksschwenk marsch?
Geschrieben von c4sh am 16.11.2007 (1910 x gelesen) Artikel vom Autor
Politik

Jetzt ist er weg. Franz Müntefering, ein Sozialdemokrat wie aus dem Lehrbuch, scheidet zum 21. November aus dem Amt. Nachfolger wird Frank-Walter "Linse" Steinmeier. Kursänderung der "alten Tante" SPD.

Zwei Jahre währt die schwarz-rote Knechtschaft schon, und was mußten wir nicht alles erdulden. Steuererhöhungen um 18,75%, staatlichen Öko-Terrorismus schlimmster Sorte, Einführung des totalen Überwachungsstaates.

Für diese Glanzleistungen deutscher Innenpolitik muß der Equipe natürlich eine kleine Gehaltserhöhunggegönnt werden. Wer das bezahlt, is natürlich auch klar: Der vielzitierte und gescholtene Deutsche Michel. Inwieweit ein niedrigerer Steuersatz im Vergleich zu einem höheren "nicht vermittelbar" sein kann, bleibt das Finanzministerium eine Erklärung leider schuldig. Allemal, eine beachtenswerte Leistung in der Kategorie "Neusprech". Dies alles mitgetragen von einer Partei, die die Sozialdemokratie im Namen trägt.

Franz "Münte" Müntefering scheidet nun aus dem Amt, aus persönlichen Gründen, wie er erklärt. Nun, nach Gerhard Schröder ein weiterer Vertreter der "Alten Garde" der Sozialdemokratie, der sich zurückzieht. Peter Struck bleibt somit als Fraktionsvorsitzender der letzte dieser Art, den die "neue Linke" in der SPD noch zu beseitigen hat. In den Startlöchern steht sie ja schon. Designierter Vizekanzler Steinmeier, der die Folter-Affäre ja ganz gut überstanden hat, wird sicherlich in diese Richtung steuern.

Für die Zukunft der deutschen Sozialdemokratie bedeutet das nichts Gutes. Bedingt durch den drastischen Mitgliederschwund werden einige der aufstrebenden Genossen den Schulterschluß mit den Linken fordern. Und die können es ja kaum abwarten.

Ich dachte, es könnte gar nicht schlimmer werden als unter Rot-Grün. Jetzt bin ich schlauer.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
11.05.2018 - Tipp: Internetradio? Amazon Echo!
27.10.2017 - Was ist so toll an Apple-Pay?
06.09.2017 - info no. 563 // influenced by influencer
31.08.2017 - Nie wieder viele Passwörter: Single Log in
16.08.2017 - Bonuskarten mit Punkteentwertung
09.08.2017 - info no. 562 // alexa, sitz, platz, furz!
17.07.2017 - Lobbyismus in der „Die WELT“
12.07.2017 - Becks baut Stellen in Bremen ab
10.07.2017 - Amazons neuer Bezahlvorgang und Rücksendekosten
08.07.2017 - DVBT2 mit Freenet: Einfach nur schlecht



Bookmark Artikel auf eine der nachstehenden Seiten

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Diese Seite bei Twitter veröffentlichen  Diese Seite bei Facebook veröffentlichen                      Webnews 

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Zitate
BSD is for people who love UNIX. Linux is for people who hate Windows.