NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 16:59 - 23.10.18
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
Überwachung bald auch zu Hause? - Überwachung - Die Nachrichten
Überwachung : Überwachung bald auch zu Hause?
Geschrieben von c4sh am 25.01.2007 (2075 x gelesen) Artikel vom Autor
Überwachung

Kameraüberwachung mit Lautsprecherdurchsagen kennen wir schon aus 2006. Ob schon ein "Terrorist" gefangen wurde, ist nicht bekannt. Aber vielleicht läßt sich die Technik ja auf ein ganz anderes Gewaltpotential anwenden.

Die Erfolge der Überwachung in Englands Innenstädten sind enorm - mehrere Übeltäter, die Pommes-Tüten weggeworfen haben, konnten zur Räson gebracht werden. Die Müllmänner müssen jetzt nicht mehr so viel Dreck beseitigen, also kann man ihre Arbeitsplätze einsparen. Die Betroffenen finden ja vielleicht noch ein Plätzchen in der boomenden Überwachungsbranche.

Schlimmer ist, daß sich wirklich niemand über diesen drastischen Eingriff in die Bürgerrechte wundert.

Bisher, so scheint es, ist der Punkt noch nicht erreicht. Es gibt praktisch keine Opposition, landesweit nicht und auch nicht in Middlesbrough. Barry Coppinger, der zuständige Abgeordnete der Stadt, sagt, er sei Sozialist, und als Sozialist sei er natürlich auf Seiten der Bevölkerung. Und die Bevölkerung wünsche sich eine saubere und sichere Stadt. "Wo also ist das Problem?", heißt es bei Spiegel-Online.

"Everybody wins", also. Nur gut, wenn durch solche Maßnahmen die Straßen sicherer werden. Kriminalität gibt es aber auch anderswo, nämlich zu Hause in der Familie. Vielleicht läßt sich mit der neuen sprechenden Überwachungstechnik auch da bald eine Senkung der Kriminalität erreichen...

Bewertung: 8.00 (1 Stimme) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
11.05.2018 - Tipp: Internetradio? Amazon Echo!
27.10.2017 - Was ist so toll an Apple-Pay?
06.09.2017 - info no. 563 // influenced by influencer
31.08.2017 - Nie wieder viele Passwörter: Single Log in
16.08.2017 - Bonuskarten mit Punkteentwertung
09.08.2017 - info no. 562 // alexa, sitz, platz, furz!
17.07.2017 - Lobbyismus in der „Die WELT“
12.07.2017 - Becks baut Stellen in Bremen ab
10.07.2017 - Amazons neuer Bezahlvorgang und Rücksendekosten
08.07.2017 - DVBT2 mit Freenet: Einfach nur schlecht



Bookmark Artikel auf eine der nachstehenden Seiten

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Diese Seite bei Twitter veröffentlichen  Diese Seite bei Facebook veröffentlichen                      Webnews 

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.

Mitglied Diskussion
c4sh
Geschrieben am: 28.01.2007 15:08  Aktualisiert: 28.01.2007 15:41
Moderator
Mitglied seit: 01.09.2006
aus:
Beiträge: 92
 _CM_RE: Überwachung bald auch zu Hause?
Selten kommt die Reaktion auf einen Artikel wie diesen so zeitnah, wie diese hier: Technik in der Wohnung benachrichtigt Außenstehende. Will uns die Welt noch die Vorzüge (die diese Technik ja ohne Zweifel bietet) unterjubeln, unterschlägt sie uns den ebenfalls möglichen Einsatz als orwellschen Tele-Screen. Unverletzlichkeit der Wohnung, ade.
Zitate
Laughter is the shortest distance between two people.

Victor Borge