NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 00:27 - 19.11.17
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
info no. 215 // flaggenappell - Hype Enforcement Agency - Die Nachrichten
Hype Enforcement Agency : info no. 215 // flaggenappell
Geschrieben von enforcerer am 11.05.2006 (1422 x gelesen) Artikel vom Autor
Hype Enforcement Agency

was treibt die fussball-wm nur für seltsame blüten? das zu jedem formel 1 rennen die bundesligavereinsfahnen abgenommen werden und schumi flaggen gehißt werden, daran hat man sich ja schon gewöhnt.

die anzahl der aufgestellten fahnenmasten in der nachbarschaft steigt nachhaltig an. das plingplingpling der ösen am mast fängt schon so langsam an den rasenmäher am sonntagnachmittag als obernervgeräusch abzulösen.

nun ja die fahnenmasten ja auch etwas mit stolz zu tun, deswegen, werden zur wm wohl die deutschen flaggen rausgeholt und jeder mit einer kleinen plastikdeutschlandfahne ausgestattet...

so wie das früher schon mal war...

abpfiff
hype enforcement agency

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
27.10.2017 - Was ist so toll an Apple-Pay?
06.09.2017 - info no. 563 // influenced by influencer
31.08.2017 - Nie wieder viele Passwörter: Single Log in
16.08.2017 - Bonuskarten mit Punkteentwertung
09.08.2017 - info no. 562 // alexa, sitz, platz, furz!
17.07.2017 - Lobbyismus in der „Die WELT“
12.07.2017 - Becks baut Stellen in Bremen ab
10.07.2017 - Amazons neuer Bezahlvorgang und Rücksendekosten
08.07.2017 - DVBT2 mit Freenet: Einfach nur schlecht
04.07.2017 - info no. 561 // agile evangelist



Bookmark Artikel auf eine der nachstehenden Seiten

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Diese Seite bei Twitter veröffentlichen  Diese Seite bei Facebook veröffentlichen                      Webnews 

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Zitate
In Deutschland kann es keine Revolution geben, weil man dazu den Rasen betreten müßte.

Josef Stalin