NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 20:35 - 17.11.17
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
Chili con Carne >>Raibler Art<< - Rezepte - Die Nachrichten
Rezepte : Chili con Carne >>Raibler Art<<
Geschrieben von c4sh am 26.10.2005 (4685 x gelesen) Artikel vom Autor
Rezepte

Zutaten für 10 Personen

  • Hackfleisch vom Schwein 2,5 kg

  • Kidney-Bohnen 4 x 300g

  • Mais 3 x 300g

  • Zwiebeln ca. 10 Stück

  • Paprika je 2 Stück von grünen, gelben und roten

  • Tomatenmark 3x konz. 400g

  • Wein min. 500ml

  • Butter min. 250g, kann bei plötzlich auftauchendem Besuch erhöht werden

  • Zucker 3 El.

  • Knoblauch 5 Zehen

  • Tabasco je nach Bedarf einige Spritzer bis 1 El.

  • Chilischoten nach Bedarf 1-5 Stück

  • Gewürze Paprika mehrere El.

  • Chili-Pulver mehrere El.

  • Oregano, Rosmarin, Thymian, Majoran, Schnittlauch, Dill,

  • Pfeffer, Salz je nach Bedarf

  • Olivenöl in ausreichender Menge vorhalten

  • Essig 3-4 El.




Zubereitung
Zubereitungszeit: ca. 1h
1. Paprika kleinschneiden und in einen ausreichend großen Topf geben. Bei Aufteilung in verschiedene Schärfestufen (s.u.) alle Zutaten entsprechend auf mehrere Töpfe verteilen.
2. Wein dazugeben und mehrere Minuten dünsten lassen. Danach Zucker und Essig dazugeben.
3. Chili-Schoten hinzugeben. Schärfestufe beachten! (s.u.)
4. Währenddessen Zwiebeln in einer Pfanne goldbraun anbraten und dazugeben.
5. Hackfleisch in einer Pfanne gut anbraten, evtl. austretendes Fett abschöpfen und dazugeben.
6. Gewürzmischung zubereiten und gut abschmecken, aber noch nicht hinzugeben.
7. Mais und Bohnen abtropfen lassen, danach dazugeben. Um eine Geschmacksverfeinerung
zu erreichen, können die Bohnen zuvor im eigenen Saft gekocht, danach abgegossen und in Olivenöl angebraten werden. Dieser Schritt verlängert die Zubereitungszeit jedoch um mindestens 20 min.
8. Tomatenmark dazugeben. Sollte das Chili eine zu feste Konsistenz aufweisen, mit weiterem Wein verdünnen.
9. Gewürzmischung unter ständigem Rühren dazugeben.
10. Butter hinzugeben, nach Auflösen servieren.
2.2.3 Schärfestufen
Je nach Bedarf kann man das Chili auf verschiedene Schärfestufen hin zubereiten:
Schärfestufe 0: Die oben aufgeführeten Gewürze in geringer Menge anwenden, um ein lecker schmackhaftes,
jedoch nicht zu scharfes Chili zu erhalten. Dies eignet sich besonders für Gäste, die auf eine magenfreundliche Kost wert legen.
Schärfestufe 1: Die Dosierung der oben angegeben Gewürze leicht erhöhen. Zusätzlich Pfeffer und Tabasco dazugeben. Dadurch wird das Chili schon bedeutend schärfer und wird von der Mehrzahl der Gäste als sehr würzig empfunden.
Schärfestufe 2: Dosierung der oben angegeben Gewürze wie bei Schärfestufe 1, Pfeffermenge beibehalten, aber Tabascozugabe weiter erhöhen. Der Pfeffer führt ab einer gewissen Dosis zu keiner Steigerung der Schärfe, macht das Gericht jedoch bitter. Gäste, die gerne Scharfes essen, werden hiermit gut bedient.
Schärfestufe 3: Wie Schärfestufe 2, doch auch Tabasco hat jetzt keinen Einfluß mehr auf die Schärfe. Besser,man erhöht die Anzahl der zugegebenen Chilischoten oder greift gleich zu Pepperoni diavoli. Dies führt zu einem Chili, das schon von vielen Gästen als „zu scharf” empfunden wird, aber schon erfahrenere Kunden zufriedenstellt.
Schärfestufe T: Die Todesschärfestufe. Ein scharfer Übergang ist hier nicht mehr feststellbar. Alle scharfmachenden Gewürzen können hier verwendet werden. Empfehlenswert sind Pepperoni diavoli ind großer Menge oder Lousiana Hot Sauce. Dieses Chili führt bei mehreren Testpersonen schon zu schweren gesundheitlichen Beeinträchtgungen, hat aber gute Chancen, auch einen Wettbewerb zu gewinnen. Man beachte die strengen Einstiegskriterien.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
27.10.2017 - Was ist so toll an Apple-Pay?
06.09.2017 - info no. 563 // influenced by influencer
31.08.2017 - Nie wieder viele Passwörter: Single Log in
16.08.2017 - Bonuskarten mit Punkteentwertung
09.08.2017 - info no. 562 // alexa, sitz, platz, furz!
17.07.2017 - Lobbyismus in der „Die WELT“
12.07.2017 - Becks baut Stellen in Bremen ab
10.07.2017 - Amazons neuer Bezahlvorgang und Rücksendekosten
08.07.2017 - DVBT2 mit Freenet: Einfach nur schlecht
04.07.2017 - info no. 561 // agile evangelist



Bookmark Artikel auf eine der nachstehenden Seiten

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Diese Seite bei Twitter veröffentlichen  Diese Seite bei Facebook veröffentlichen                      Webnews 

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.

Mitglied Diskussion
derfaekaldoktor
Geschrieben am: 02.03.2007 16:09  Aktualisiert: 02.03.2007 16:09
Kann einfach nicht wegbleiben
Mitglied seit: 02.09.2006
aus:
Beiträge: 104
 _CM_RE: Chili con Carne >>Raibler Art<<
Danke, das hat nicht geschmeckt. Hätten wir keinen trockenen Rotwein nehmen sollen?

Wir haben solange nachgepfeffert bis dieser Weingeschmack endlich verschwunden war!
Zitate
Ein Tag, der ohne Lachen war, bringt deine Schönheit in Gefahr. Er legt dir Falten ins Gesicht, drum lache viel, vergiss es nicht.

Heinrich Zille