NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 04:51 - 11.12.17
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
Die Keynote ist rum und jetzt? - Computer - Die Nachrichten
Computer : Die Keynote ist rum und jetzt?
Geschrieben von Webmaster am 10.09.2015 (2287 x gelesen) Artikel vom Autor
Computer

Auf der diesjährigen Keynote von Apple gab es viel Neues aber wenig wirklich Innovatives zu sehen, für Apple war allerdings alles AMAZING! Dann gucken wir doch mal was Apple jetzt so auf der Pfanne hat und womit man uns das Geld aus der Tasche ziehen möchte, in der Reihenfolge der Vorstellungen.

Bevor ich in die Einzelheiten, noch eine Anmerkung: ROSEGOLD!!! Bis auf das iPad gibt es so ziemlich alle Gadgets in Rosegold – fürchterlich - aber es soll ja Leute geben denen sowas gefällt.

Open in new window


Die Apple Watch. Sie hat sich toll verkauft, aber wie toll wurde mit keinem Wort erwähnt. Es gibt auch hier zwei neue Gehäusefarben und neue bunte Armbänder. Der Preis ist weiterhin völlig überzogen, aber die Leute zahlen es. Apple beglückt seine Fans mit neuen Farben für die Kunststoffbänder die das Stück 59€ kosten! Dann gibt’s noch ein paar Bänder von Designern zu Designerpreisen, das wars dann. Oh nein, ich vergaß das man jetzt Apps auf der Uhr ausführen kann. Man kann jetzt seine Gesundheitsdaten Live anschauen, ok mit heftigen Rucklern, aber wer es braucht…

Das iPad, oder besser gesagt das iPad Pro. Ein 12,9 Zoll großer Bildschirm, da kann man ja gleich ein MacBook kaufen, aber nein, das hat ja keinen Touchscreen! Eine ganz schöne Wuchtbrumme und das zeigt sich auch beim Gewicht. Wie man das auf die Dauer halten kann weiß ich nicht, aber eigentlich soll man das ja auch gar nicht, wozu hat sich Apple denn die Tastatur bei Microsoft abgeschaut? Aufklappen iPad einsetzen und ein Surface benutzen mit Apples iOS. Um Microsoft zu besänftigen lud man sie Kurzerhand auf die Keynote en und lies sie Office für das iPad demonstrieren. Und einen Stift! Jawohl ein Stift! Steve Jobs rotiert im Grab mit 4000 Umdrehungen pro Minute. Zugegeben er ist irgendwie druckempfindlich und lässt sich an der Lightning Buchse des iPads aufladen aber so richtig was neues sehe ich da nicht. Natürlich wird es eine bekloppte, ähm Apple Fans geben die das sofort haben müssen. Die Zielgruppe die das wirklich nutzen sehe ich in Architekten und Designern und selbst die haben schon andere Werkzeuge.

Der Star des Abends war das neue Apple TV. Mit einigermaßen aktueller Technik in zwei Modellen 16 oder 32 GB und endlich den lang ersehnten App Store. Eine neue Fernbedienung mit Touchfeld, Spracheingabe und statt per Infrarot unterhält sie sich nun über Bluetooth 4.0 mit der Box. Was gibt es da zu mäkeln? Nun die Fernbedienung über Funk ist durchaus sinnvoll, auch die Spracheingabe, die das Amazon Fire TV schon länger bietet, ist gut aber reicht das um gegen die etablierten Speilekonsolen anstinken zu können? Nein, und das muss sie auch nicht, sie muss sich viel mehr mit dem direkten Konkurrenten Fire TV rumschlagen, denn das hat bereits seit einem Jahr einen App Store und eine Spracheingabe.

Open in new window


Ohne große Pause wurde dann das neue iPhone vorgestellt. Mehr Megapixel, endlich mal eine ernstzunehmende Selfie Kamera einen schnelleren Prozessor und eine neue Technik für den berührungsempfindlichen Bildschirm. Was auf der Apple Watch Force Touch ist, heißt hier 3D Touch und kommt mit unterschiedliche Druckstufen daher. Es wurde auch gezeigt wie das funktioniert und was sich Apple an neuen Bedienungen damit vorstellt. Drückt man fester auf ein App Symbol bekommt man ein paar Funktionen angezeigt PLAGIAT!!! Die Jailbreak Szene kennt das schon seit zwei Jahren, der Twaek nennt sich Velox und stellt ähnliches an. Keine Ahnung ob man das wirklich braucht, für das was ich bisher mit meinem Telefon angestellt habe brauche ich das nicht. Ich hatte dieses Velox mal, habe es kaum genutzt du inzwischen hab ich es wieder runtergeworfen. Aber die Kamera, die tolle AMAZING neue Kamera! Du vergisst die Kamera eraser!!! Jaja, sie macht jetzt nicht nur Fotos, sie macht Live Fotos. Das sind kurze filmartige Sequenzen mit Ton die ablaufen und in einem Foto enden. Das ist AMAZING, das ist innova… ein PALGIAT! Nokia hat das schon vor geraumer Zeit eingeführt, einzig auf den Ton musste man verzichten. Gut das Microsoft Nokia die Telefonsparte abgekauft hat und sie auf die Keynote eingeladen waren, da konnte man hinterher auch gleich die Patentgebühren aushandeln. Einen Wermutstropfen bringen die iPhones mit, sie sind einen Hauch dicker und größer und schwerer, ein 6S Plus – was für ein bescheuerter Name – wiegt fast 200 Gramm!

Nun wie sieht‘s aus eraser, reicht dein Limit auf deiner Kreditkarte für die neuen Spielzeuge?
Vom Prinzip her schon, aber so richtig vom Hocker haut mich nichts.
Ach komm, Du hast doch sicher ein Premiere Ticket und der Finger wartet nur drauf den „Bestellen“ Knopf anzutippen.
Das Apple TV schaue ich mir sicher an, vielleicht kaufe ich es auch, es ist ja nicht teuer aber das muss mich im Store schon echt umhauen. Das iPhone zu 90% nicht. Vielleicht über diesen neuen Vertrag bei dem man jedes Jahr ein neues Modell bekommt, aber eigentlich nicht.

Wie sind deine Empfehlungen?
Designer, Achitekten und Co. Können sich das iPad mal angucken, vielleicht ist das was für sie wenn sie Unterwegs mal eine Designidee habe und sie sofort zu Papier, Verzeihung auf den Bildschirm bringen wollen. Und für Leute mit schlechten Augen, größer geht es derzeit kaum.
Das Apple TV ist für alle interessant die noch kein Fire TV besitzen und ein wenig spielen möchten. Man kommt bequem an Filme und Serien. Youtube sah hier schon immer gut aus.
Das iPhone 6s lohnt sich eigentlich nur für Leute die ein iPhone 5s oder älter haben. Ich bin enttäuscht, dass Apple auf ein 4 Zoll Modell verzichtet hat, jetzt müssen sich alle Interessenten mit der halbgaren Reachability abplagen. Besitzer des iPhone 6/plus müssen nun wirklich nicht umsteigen, nur um eine leicht besser Kamera und dieses 3D Touch zu haben, da muss man schon ein echter Apple Jünger sein.
Und? Was ist mit der Uhr?
Die kann Apple echt behalten. Da Google Android Wear auf das iPhone bringen konnte, gibt es jetzt reichlich alternativen die bessere Materialien zu erschwinglichen Preisen bieten. Aber bitte, lasst euch nur alle von Apple mit Plastikarmbändern über den Tisch ziehen und empfindet die Reibungshitze als Nestwärme.

(Bildquelle Apple.com PR)

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
27.10.2017 - Was ist so toll an Apple-Pay?
06.09.2017 - info no. 563 // influenced by influencer
31.08.2017 - Nie wieder viele Passwörter: Single Log in
16.08.2017 - Bonuskarten mit Punkteentwertung
09.08.2017 - info no. 562 // alexa, sitz, platz, furz!
17.07.2017 - Lobbyismus in der „Die WELT“
12.07.2017 - Becks baut Stellen in Bremen ab
10.07.2017 - Amazons neuer Bezahlvorgang und Rücksendekosten
08.07.2017 - DVBT2 mit Freenet: Einfach nur schlecht
04.07.2017 - info no. 561 // agile evangelist



Bookmark Artikel auf eine der nachstehenden Seiten

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Diese Seite bei Twitter veröffentlichen  Diese Seite bei Facebook veröffentlichen                      Webnews 

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Zitate
Um klar zu sehen genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.

Antoine de Saint-Exupéry