NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 12:26 - 28.06.17
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
Beschwerdemanagent bei Binder Optik - Gesellschaft / Zeitgeschehen - Die Nachrichten
Gesellschaft / Zeitgeschehen : Beschwerdemanagent bei Binder Optik
Geschrieben von Webmaster am 16.03.2012 (2777 x gelesen) Artikel vom Autor
Gesellschaft / Zeitgeschehen

Die folgende Geschichte hat sich wirklich so zugetragen und ist keine Erfindung.

Der Frühling steht vor der Tür, die Sonne zeigt sich immer häufiger, Zeit für eine neue Sonnenbrille, denn das Glas der alten hatte Kratzer. Also nichts wie hin in den Einkaufstempel und in den ersten Optiker gleich beim Eingang.

Ebenfalls am Eingang des Geschäfts befand sich das Display für Sonnenbrillen. Ich schaute mich um und fand schließlich ein Modell das mir zusagte. Jetzt bräuchte man nur noch einen Verkäufer. Fehlanzeige. Irgendwie hatte man keine Lust Umsatz zu machen und ich verlies unverrichteter Dinge das Geschäft und kaufte bei der Konkurrenz ein.

Abends setzte ich mich an mein iPad, surfte die Seite an und fand auch gleich das Kontaktformular. Ich hinterließ folgende Nachricht.

Guten Abend!
Ich war heute in ihrer Filiale im Breuningerland um mir eine Sonnenbrille zu kaufen. Es waren neben mir noch ein Kunde und drei Angestellte in der Filiale. Ein Angestellter bediente den Kunden, ein Mitarbeiter dekorierte das Schaufenster und zwei Mitarbeiter unterhielten sich angeregt miteinander. Ich hatte mir schon ein Modell von Ray Ban für 169€ ausgsesucht und schaute zu ihren Mitarbeitern, die aber keine Notiz von mir nahmen. Nach zehn Minuten verließ ich ihr Geschäft, da ich nicht bedient wurde. Daraufhin ging ich zu Apollo Optik und kaufte mir eine Sonnenbrille von Hugo Boss für 249€, da ich hier gleich nach meinem Eintreffen freundlich bedient wurde.

Ich wünsche Ihnen noch eine angenehme Woche.


Ich gebe zu, ich habe beim Preis der tatsächlich erstandenen Brille etwas geflunkert und am Anfang auch einen Zahlenfehler gemacht, der Rest hat sich aber so ereignet wie beschrieben.

Heute am Freitag erhielt ich dann unerwartet eine Antwort. Man möchte sich bei mir Entschuldigen und würde mir die Sonnenbrille als Wiedergutmachung schenken!

Ungläubig druckte ich die Mail aus und begab mich in die Filiale. Ich weiß nicht wem dieser Besuch unangenehmer war, der jungen Dame oder mir, aber ich erhielt die Brille tatsächlich!
Open in new window

Ob sich am Verhalten der Mitarbeiter etwas ändert wird sich zeigen, das Beschwerdemanagement funktioniert auf jeden Fall sehr gut.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
21.06.2017 - Augenwischerei: Ersparnis bei Smarthome
16.06.2017 - Viele Fotobearbeitungsprogramme auf dem Handy
06.06.2017 - Wer, was, so und warum bei welt.de
20.01.2017 - Sie wissen es besser
11.01.2017 - 80 Leute sitzen im Restaurant, kommt einer hinzu
29.12.2016 - Inflation 2017
28.12.2016 - info no. 560 // feat. airplay charts
12.11.2016 - Kleben wir uns bald Bildschirme an die Wand?
11.11.2016 - Amazon liefert die ersten Echo und Echo Dot aus
03.11.2016 - Bargeld abschaffen und Bitcoins zulassen



Bookmark Artikel auf eine der nachstehenden Seiten

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Diese Seite bei Twitter veröffentlichen  Diese Seite bei Facebook veröffentlichen                      Webnews 

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Zitate
Geistreich sein heißt, sich leicht verständlich zu machen, ohne deutlich zu werden.

Jean Anouilh