NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 05:43 - 19.11.17
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
Den Verfassungsschutz geopfert - Überwachung - Die Nachrichten
Überwachung : Den Verfassungsschutz geopfert
Geschrieben von IMformant am 16.11.2011 (1608 x gelesen) Artikel vom Autor
Überwachung

Was ist es den Politkern wert, doch noch die Vorratsdatenspeicherung einzuführen?

Da hört man von den Justizministern, dass es mit der Vorratsdatenspeicherung möglich gewesen wäre die Kontakte der Zwickauer Zelle auszuwerten! Welches Opfer müssen wir bringen? Den Verfassungsschutz diskreditieren! Okay, dann machen wir das. Der Verfassungsschutz mal eben als Pannenverein dargestellt und dann lospoltern.



Endlich kann man dem Bürger das Gefühl geben, dass diese Überwachung ihn vor diesen Neonazis schützen kann. Klingt ja schon ganz anders als: Wir speichern mal 180 Tage die kompletten Kommunikationsverbindungen aller Bundesbürger.

Stichwort Vorratsdatenspeicherung: Die Vorratsdatenspeicherung beruht auf der verdachtsunabhängigen aller Kommunikationsdaten aller Bundesbürger. Die Verwendung der Daten soll der Terrorabwehr dienen. Kritiker befürchten, dass diese Daten entweder nicht sicher verwahrt bzw. doch für andere Zwecke herangezogen werden.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
27.10.2017 - Was ist so toll an Apple-Pay?
06.09.2017 - info no. 563 // influenced by influencer
31.08.2017 - Nie wieder viele Passwörter: Single Log in
16.08.2017 - Bonuskarten mit Punkteentwertung
09.08.2017 - info no. 562 // alexa, sitz, platz, furz!
17.07.2017 - Lobbyismus in der „Die WELT“
12.07.2017 - Becks baut Stellen in Bremen ab
10.07.2017 - Amazons neuer Bezahlvorgang und Rücksendekosten
08.07.2017 - DVBT2 mit Freenet: Einfach nur schlecht
04.07.2017 - info no. 561 // agile evangelist



Bookmark Artikel auf eine der nachstehenden Seiten

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Diese Seite bei Twitter veröffentlichen  Diese Seite bei Facebook veröffentlichen                      Webnews 

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Zitate
Der moderne Mensch wird in einem Tätigkeitstaumel gehalten, damit er nicht zum Nachdenken über den Sinn seines Lebens und der Welt kommt.

Albert Schweitzer