NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 01:09 - 24.11.17
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
info no. 511 // erklärungen für ganz blöde - Hype Enforcement Agency - Die Nachrichten
Hype Enforcement Agency : info no. 511 // erklärungen für ganz blöde
Geschrieben von enforcerer am 30.12.2010 (1679 x gelesen) Artikel vom Autor
Hype Enforcement Agency

morgen ist es soweit, das jahr 2010 geht zu ende. damit hat die aufklärung im radio begonnen. damit der gemeine deutsche nicht, völlig blöd auf das jahresende trifft, wird im radio nochmal erklärt was eigentlich am 31.12.2010 passiert und was man so machen kann. dazu kommen auch zeitzeugen vom jahreswechsel 2009/2010 zu wort.

also man kann einfach zu bett gehen, das ist kein problem, denn auch ohne weitere beachtung findet der jahreswechsel statt.

man kann raketen und böller zünden oder das geld gleich in den nächsten fluss werfen. je nachdem ob man mehr auf feuerwerk oder das plumpsen von geld steht.

ja spenden, das tun ja auch einige. das kann man natürlich auch.

wie auch immer, schön, dass wir das radio haben, sonst wüßten wir gar nicht was morgen los wäre.

hype enforcement agency

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
20.11.2017 - Satte Rabatte bei der Amazon Cyber Monday Woche
27.10.2017 - Was ist so toll an Apple-Pay?
06.09.2017 - info no. 563 // influenced by influencer
31.08.2017 - Nie wieder viele Passwörter: Single Log in
16.08.2017 - Bonuskarten mit Punkteentwertung
09.08.2017 - info no. 562 // alexa, sitz, platz, furz!
17.07.2017 - Lobbyismus in der „Die WELT“
12.07.2017 - Becks baut Stellen in Bremen ab
10.07.2017 - Amazons neuer Bezahlvorgang und Rücksendekosten
08.07.2017 - DVBT2 mit Freenet: Einfach nur schlecht



Bookmark Artikel auf eine der nachstehenden Seiten

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Diese Seite bei Twitter veröffentlichen  Diese Seite bei Facebook veröffentlichen                      Webnews 

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Zitate
If Linux were a beer, it would be shipped in open barrels so that anybody could piss in it before delivery.