NACHRICHTEN LINKS DOWNLOADS FANARTIKEL KONTAKT IMPRESSUM STARTSEITE
Willkommen. Es ist jetzt: 03:27 - 18.11.17
 Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )
info no. 501 // schmarotzertum - Hype Enforcement Agency - Die Nachrichten
Hype Enforcement Agency : info no. 501 // schmarotzertum
Geschrieben von enforcerer am 29.07.2010 (2105 x gelesen) Artikel vom Autor
Hype Enforcement Agency

liebe direktbanken habt ihr euch eigentlich heute schon geschämt? die verbraucherzentralen als euren erfüllungsgehilfen in die schlacht um die geldautomaten zu schicken?

das kartellamt habt ihr ja auch schon heißgemacht. dabei vergeßt ihr nur eines: wer die musik bestellt, muss sie auch bezahlen!
ihr wolltet mit euren kostenlosen konten und so weiter die kunden abgreifen. nur teure geldautomaten aufstellen wolltet ihr nicht. lange habt ihr die kosten an den banken und sparkassenautomaten für eure kunden getragen und nun? schnauze voll davon und die zukunft von euch sieht auch nicht mehr so rosig aus, wie noch vor 5 jahren. finanzkrise sei dank.

nun habt ihr euch darauf verlegt die konkurrenz als kartell hinzustellen. nur ist jede sparkasse dafür selbst verantwortlich, welche gebühren sie für eure geiz ist geil kunden verlangt.

ist es nicht absurd, da kündigt ein kunde sein girokonto bei seiner volksbank oder sparkasse und wechselt zu eurer direktbank mit allen vorteilen aber auch allen nachteilen. hinterher beschwert sich der kunde, dass er am geldautomat der volksbank oder sparkasse, wo er vorher kunde war geld bezahlen muss. wenn ihr die gebühren für euren kunden übernehmt ist das eure sache. ihr könnt ja auch überall eigene geldautomaten aufstellen. also hört auf so zu tun, als wenn eure kunden euch wichtig sind, es geht euch um euer eigenes geld!


9,50 eur für eine barabhebung an einem fremden geldautomaten sind zwar eine menge geld, doch wenn einige volksbank oder sparkassenkunden aus bequemlichkeit nicht über die straße gehen möchten, dann ist das der preis. dumm nur, wenn die bank mit dem geldautomaten sagt, wir nehmen keine gebühren dafür. dem ist nicht so. die gebühren werden immer vom automatenaufsteller genommen. frage ist nur gibt die hausbank die gebühren weiter an das konto. besser wäre es auf jeden fall.

deutschland, ein selbstbedienungsladen!

hype enforcement agency

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
27.10.2017 - Was ist so toll an Apple-Pay?
06.09.2017 - info no. 563 // influenced by influencer
31.08.2017 - Nie wieder viele Passwörter: Single Log in
16.08.2017 - Bonuskarten mit Punkteentwertung
09.08.2017 - info no. 562 // alexa, sitz, platz, furz!
17.07.2017 - Lobbyismus in der „Die WELT“
12.07.2017 - Becks baut Stellen in Bremen ab
10.07.2017 - Amazons neuer Bezahlvorgang und Rücksendekosten
08.07.2017 - DVBT2 mit Freenet: Einfach nur schlecht
04.07.2017 - info no. 561 // agile evangelist



Bookmark Artikel auf eine der nachstehenden Seiten

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Diese Seite bei Twitter veröffentlichen  Diese Seite bei Facebook veröffentlichen                      Webnews 

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Zitate
Geizhälse sind unangenehme Zeitgenossen, aber angenehme Vorfahren.

Bernhard Fürst von Bülow